Wie brät man am besten frisches Seelachsfilet? So dass es nicht zerfällt und nicht trocken wird?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, du würzt den fisch von beiden seiten mit pfeffer und salz, dann wälzt du ihn nur in mehl...lässt butter in die pfanne und bräts den fisch bei mitlerer hitze und nicht zu schnell wenden, dadurch könnte er kaputt gehen ! du siehst es am rand wenn er goldig ist mit einem pfannenwender umdrehen ebenfalls goldig braten und fertig ist er.

Es waren viele ähnliche Antworten und es hat super funktioniert, danke an alle! Diese Antwort hier habe ich ausgewählt, weil ich auch noch nicht wusste, dass man das in Butter braten kann (schmeckte genial) und woran man sieht, dass man den Fisch wenden kann.

0
@sturmhoehe

danke dass freut mich, wenn es dir geholfen hat!...manche braten es in öl was auch geht, aber in butter schmeckt es einfach am besten, finde ich ...ich lebe am meer und bin mit fischessen aufgewachsen...wenn du noch ne frage hast...kannst mich gerne wieder anschreiben...lieben gruss..kleiner tip noch...frische zitronen aufschneiden und drüber träufeln über den ferigen fisch. salzkartoffeln mit petersilie und butter noch ein einem kleinen topf zerlassen..dann über die kartoffeln geben und einen salat dazu...voll lecker

0

In Mehl wenden. In das Mehl gibst Du dann die Gewürze, Salz und Pfeffer, oder was Du gerne magst. Dann in einer mäßig heißen Pfanne anbräunen, vorsichtig wenden und auch die zweite Seite bräunen. Temperatur etwas zurücknehmen und fertiggaren. Kannst ihn aber auch in Alufolie wickeln (zusammen mit Kräutern und Gemüse) und im Backofen garen. Das geht auch in Butterbrotpapier wunderbar.

Würzen und dann in Panade wälzen. Oder würzen und leicht in Mehl wälzen. Reichlich Fett in der Pfanne verhindert auch das Austrocknen. Oder den Fisch in eine Auflaufform geben mit Kräutern und Gewürzen. Etwas Sahne und Käse drüber....hm, lecker.

Was möchtest Du wissen?