Wie bleibt die Luft an der Erde?

10 Antworten

Das Lösungswort heißt Schwerkraft bzw. Gravitation. Die Schwerkraft der Erde kann letztlich die Atmosphäre halten, allerdings nur weil die Schwerkraft der Erde auch ausreichend stark ist, wäre sie zu schwach, dann würde die Atmosphäre (also die Lufthülle) ins All entweichen. Hinzu kommt bei der Erde noch das Magnetfeld, das vor den energiereichen Sonnenwindteilchen schütz, die sonst die Atmosphäre langsam abtragen und ausdünnen würde. Also Schwerkraft der Erde und Magnetfeld der Erde verhindern das Entweichen der Luft bzw. der Atmosphäre ins All.

Wie gesagt Gravitation, diese hält die Atmosphäre (Luft) an der Erde.

Des Weiteren ist es ja so, dein Körper bewegt sich ja mit der selben Geschwindikeit, wie die Erde.

Wenn du in einem Auto sitzt bist du ja nochmal schneller/langsamer als die anderen unbeweglichen Körper (Moleküle bilden auch einen Raum, somit kann man Luftmoleküle aus als Körper bezeichnen) um dich herum, somit spürst du den Fahrtwind

was sind sonnenwinde?

0
@mrMooDoo

Vielleicht tippst du das einfach mal bei Google ein. Schon der erste Treffer erklärt dir das genau und wir müssen dir hier nicht einen ganzen Roman schreiben.

0

Zum Einen befindet sich die "Luft" in der Atmosphäre, also in der Schutzhülle direkt um die Erde. Diese wird durch die große Masse der Erde mit Hilfe der Anziehungskraft gehalten.

Zum Anderen gibt es im All, wo sich die Erde befindet nichts, was eine Reibung verursachen könnte, welche letztendlich für ein Wegreißen der Atmosphäre verantwortlich sein könnte.

Was möchtest Du wissen?