Wie bitte schön kann man sein Auto an der Tankstelle nach dem Tanken vergessen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also vorstellbar ist das schon. Der 63-Jährige wohnt scheinbar in der Nachbarschaft, wahrscheinlich ist der oft zu Fuß bei dieser Tankstelle um da Kleinigkeiten zu kaufen. So wird der wahrscheinlich von unzäligen Malen Einmal mit seinem Auto da gewesen sein, getankt haben und noch Kleinigkeiten (Zigaretten&Co) gekauft haben. Im Hirn schaltete es dann auf Gewohnheit um und der lief statt zum Auto nach Hause.

Auch die restlichen Geschichten aus dieser Internetseite finde ich jetzt nicht so verückt wie sie dargestellt werden.

Das ist für den geschilderten Fall die plausibelste und naheliegendste Erklärung.Für andere Fälle kann ein plötzlicher Einfall,eine schlimme Ahnung ( Herd an,vergessen) zu so etwas führen.

1
@holger711

Eben, es gibt massig Gründe warum sowas passieren kann. Deshalb hab ich dazugeschrieben dass dies gar nicht so verückt ist, nur recht unerfahrenen Menschen wohl die Vorstellung dazu fehlt.

Als verückte Geschichte würde es wahrscheinlich auch durchgehen dass ich immer wieder mal mein Handy vergesse wenn ich morgens ausser Haus gehe und dies erst gegen Mittag merke weil ich mich darüber wundere dass mich Niemand nervt (also meist nichtmal weil ich das Bedüfnis hätte es zu benutzen).

0

Das kann schon mal vorkommen wenn man z.B. ganz in Gedanken versunken ist.

Ich selbst habe mein Auto auch schon mal vorm Kindergarten vergessen.

Was möchtest Du wissen?