Wie bin ich später mit 80 Jahren noch topfit und stark?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Vergiss Dein Gehirn nicht vor lauter Kraftsport. Was nutzt Dich ein Sixpack, wenn Du Deine nächsten Angehörigen nicht mehr erkennst?

Mit zu viel Sport kannst Du Dir Deinen Körper auch ruinieren. Die Quittung bekommst Du in Form von chronischen Schmerzen, künstlichen Gelenken ... Es ist kein Zufall, dass Profisportlerkarrieren mit 30 enden.

Gehirnjogging wäre auch mal angesagt (Kreuzworträtsel, Lesen, Logicals).

Guck mal hier: http://www.conceptispuzzles.com/de/

Auch gut: Sprachen lernen, reisen, Bücher in fremden Sprachen lesen, Filme/Serien in Originalversion sehen.

DavidBlue91 31.08.2017, 15:27

Ich will später ein sehr guter Arzt mit eigener Praxis werden und ich bilde mich jeden Tag durch Bücher und Videos weiter

1
swissss 31.08.2017, 15:31
@DavidBlue91

gute Antwort. körperliche Fitness schliesst ja geistige Fitness nicht aus ( was leider viele meinen)

1
Seeheldin 31.08.2017, 15:33
@swissss

Leider habe ich oft das Gefühl, dass Leute, die Wert auf ihren Körper legen, wenig Wert auf intellektuelle Fähigkeiten legen.

Guck Dir mal den Werbespot von Nivea mit Jogi Löw an ... gruselig :(

0
joangf 31.08.2017, 16:10
@DavidBlue91

Ich fürchte, du hast etwas falsche Vorstellungen von diesem Beruf.

Entweder du bist ein guter Arzt, dann stehst du alleine gegen viele und brauchst eine Menge Mut und Rückgrat. Oder du machst das, was fast alle machen: Du spielst das Verschreibeäffchen für die Pharmaunternehmen und machst brav das, was am meisten Geld bringt, statt das, was den Patienten wirklich hilft (was du dann aber sowieso nicht weißt, weil es nicht Teil der Ausbildung ist)

Um das zu detaillieren: Ein guter Arzt verhütet und behandelt Krankheiten, indem er die Patienten über die eigentlichen Ursachen dieser Krankheiten aufklärt. Ein schlechter Arzt verschreibt Medikamente, um die Krankheitsfolgen zu lindern und nimmt damit das Weiterbestehen der Krankheiten in Kauf. Dafür kommt der Patient immer wieder und konsumiert brav die Medikamente.

Ich will dir den Beruf nicht madig machen, aber ich kenne nur zwei (2!) gute Ärzte und weiß, wir hart es für sie ist. Ich würde mich freuen, wenn du ein weiterer wirst, denn solche Ärzte brauchen wir mehr als alles andere.

1
DavidBlue91 31.08.2017, 16:18
@joangf

Ich sagt dem Patienten was die Ursachen sind und dann sage ich was er machen muss um die Krankheit zu beseitigen,damit der Patient nie wieder an dieser Krankheit oder den Krankheiten leidet

0
Seeheldin 31.08.2017, 16:26
@DavidBlue91

Das Universum erhalte Dir Deinen Idealismus.

Manche Krankheiten sind unheilbar. Deine Patienten werden daran sterben. Auch damit musst Du Dich auseinandersetzen.

Viele Krankheiten haben keine körperlichen, sondern seelische Ursachen. Der Arzt sollte den ganzen Menschen im Auge behalten - leider gelingt das nur wenigen. Welcher Urologe kommt schon auf die Idee, die Patientin mit chronischer Blasenentzündung zum Psychologen zu überweisen. Es kann aber ein Anzeichen für Depressionen sein.

Nicht zuletzt ist es ein Beruf, in dem unter immensem Druck Entscheidungen getroffen werden müssen, die Auswirkungen auf andere Menschen haben. Dem hält auch nicht jeder stand.

1

Das ist prima, aber Gesundheit hat drei Pfeiler, die du alle nicht angesprochen hast: Ernährung, Psyche und Schadstoffe. Das sind die Dinge, die dich wirklich krank machen können und früher oder später dann zu den vielen Krankheiten führen, die wir heute haben.

Man kann auch ohne Sport gesund bleiben, aber nicht mit mieser Ernährung, mit belastenden Lebensumständen oder einem vergifteten Körper. Das sind daher die Bereiche, in denen du ansetzen müsstest, wenn du dein Ziel erreichen willst.

Hey,

es gibt tatsächlich viele alte Leute (ü. 70), die noch relativ fit sind.
Das Geheimnis ist einfach viel Sport, gesunde Ernährung, auf das Rauchen verzichten und auch natürlich psyische Abwechslung. Einfach all' das tun, was für deinen Körper und für dich am besten ist und Schadstoffe vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen
E.

Seeheldin 31.08.2017, 16:30

Es gibt Leute, die rauchen wie Schlote und saufen wie Löcher und werden 100 Jahre alt.

Und dann gibt es die, die nicht rauchen, nicht trinken, gesund essen, Sport machen und mit 40 einen Herzanfall erleiden und sterben.

Man steckt nicht drin.

0

unser schon älterer Chefarzt von nebenan fährt mit dem Rad zur Klinik, wandert viel, hat im Sommer den Mont Everest (mit Führer) bestiegen, ist in einem Chor und besucht neben seiner Arbeit kulturelle Veranstaltungen. Er ist schlank und rank und fröhlich. Und ein sehr guter Internist. Wir haben hier alte Herren, die mit 85 Jahren noch ständig rudern und topfit sind. Vergiss dein Fitnessprogramm, das kannst du mit 50 eh nicht mehr halten. Gesundheit beginnt im Kopf, schließt Ernährung, Freunde und Lebensfreude mit ein. Was nützt dir ein topfitter Körper im Alter, wenn du überarbeitet und einsam bist. 

Kraftsport machen heisst, du belastest den Körper mehr als ein normaler Mensch und das kann sich im Alter rächen, weil dein Körper viel an der oberen Grenze belastet wird.

Gesund ist es, den Körper im NORMALEN Masse fit zu halten.

Veranlagung. Gesunde Ernährung und Spaß am Leben. Achte gut auf dich. Am Besten du ernährst dich vegan, trinke nur stilles Wasser und Finger weg von allen Drogen

Mach so weiter und Du pumpst Dich gemütlich zu einem Herzinfarkt mit 34 :)

DavidBlue91 31.08.2017, 16:11

Es gibt Bodybuilder die mit 70 noch topfit und muskulös bist

http://www.bleibfit.at/muskelaufbau/vor_und_nachteile_muskeltraining.phtml

0
joangf 31.08.2017, 16:16
@DavidBlue91

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Man bekommt keinen Herzinfarkt vom Sport. Wohl aber tragen die diversen Mittelchen zum Muskelaufbau dazu bei.

0
Shinjischneider 31.08.2017, 16:28
@DavidBlue91

Es war vor Allem eine Anspielung darauf, dass einfach nur zu pumpen nicht wirklich gesund ist.
Besonders nicht, wenn man zu fixiert auf Kraft und Muskeln ist und vielleicht sogar noch auf Mittelchen zurück greift.

Manche Menschen treiben ihr Leben lang keinen Sport und werden 90.
Andere sind dauernd aktiv und erleiden noch vor 40 einen Herzinfarkt :)

1
DavidBlue91 31.08.2017, 16:31
@joangf

Wenn man Steroide und andere illegale Mittel zu sich nimmt muss man damit rechnen einen Herzinfarkt zu bekommen.

0

wenn du so weiter machst wirdst du keine 80 Jahren alt werden

in massen aber regelmässig? sport und gesundes essen? auch die arbeit in massen?

also alles mit mass und ziel?

Und wie sieht es mit gesunder Ernährung und gesunder Lebensweise aus? Sport allein macht es sicher nicht.

DavidBlue91 31.08.2017, 15:23

Ich ernähre mich sehr gesund und vegetarisch und ich trinke jeden Tag 3L Wasser.Ich gehe max.2 mal im Monat feiern,aber dann trinke ich auch nicht wenig Vodka

0

Wenn du 79 Jahre gesund und glücklich gelebt hast, bist du es mit 80 immer noch ;P

Mit großer Wahrscheinlichkeit. Nicht mehr ganz so stark aber Top fit. Ich wiederum werde aber bestimmt schon vor 80 an einem Herzinfarkt gestorben sein.

Vllt bist du ja schon mit 79 tot oder mit 65 im rollstuhl. Das kann dir keiner sagen

Du bist eh super dran, was in 80 Jahren ist brauchst du dir noch keine Gedanken machen.

Lg MrBombastic

Wenn du so weiter machst und dich gesund Ernährst sollte das kein Problem sein !

Gesunde Lebensweise und Sport in Maßen ;) aber nicht mal das ist ein Garant dafür

Was möchtest Du wissen?