Wie bin ich drauf bei einer Sedierung?

2 Antworten

Die Narkose die du bekommst ist nicht in dem Sinne psychoaktiv, dass sie sich auf deinen Gefühlshaushalt auswirkt und du anfängst wirres Zeug zu reden oder aus dem Ruder läufst. Du wirst durch die Narkose benommen sein und dich groggy fühlen. Du wirst wenig Lust auf soziale Kontakte und deine Ruhe haben wollen, wenn du nach der Extraktion nach Hause gehst. Gönn dir Ruhe. Ruh dich aus und alles wird gut.

Also das ist nicht so, dass ich mir dann denke.. "Der erzähle ich mal das und das, ist mir doch egal ob sie es weiß und es danach Stress gibt" oder so? 😕 Bin nämlich eine Hüterin von Geheimnissen das ist mir irgendwie echt wichtig 😐

0

Okay, ich habe es heute hinter mich gebracht und kann im Nachhinein sagen, dass ich die Sedierung definitiv mit Lachgas verwechselt habe 😂 Davon sieht man auf Facebook ja immer so schön, wie die Leute irgendeinen Wirrwarr erzählen 😋 Vielen dank für die Antworten

0

Es ist ein schlafähnlicher Zustand, Sedierung ist aber auch nicht gleich Sediering, es recht von einem leichten Gefühl der schläfrigkeit bis hin zu einem richtigen Schlaf. Ob man Sachen ausplaudern kann die man eigentlich nicht sagen möchte weiß ich auch nicht, wenn aber steht der Zahnarzt unter Schweigepflicht, du musst also keine Sorge haben, das es an weitere Personen erzählt wird. Du solltest im Anschluss keine Kraftfahrzeuge führen und auch kein Fahrrad fahren, keine schweren Maschienen bedienen, keine Leitern oder ähnliches besteigen und dich am besten beim Zahnarzt von einem Angehörigen oder Freund abholen lassen, da du noch von plötzlichem Schwindel überrascht werden kannst und dein Reaktionsvermögen verlangsamt ist. 

Was möchtest Du wissen?