Wie bin ich beim Turnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey :)

Ob das, was du machst, eine gute Leistung ist oder nicht, kann man nicht so recht beurteilen, wenn man die Elemente nicht von dir geturnt sieht - denn Ausführung und Technik sind dabei extrem wichtig. Da ich nicht nur Turnerin, sondern auf Kampfrichterin bin, fällt mir das umso mehr auf.

Außerdem kommt es darauf an, wie häufig und lange du trainierst. Das wäre also mal interessant zu wissen :) Jetzt kann ich nur daran messen, wie es in meinem Verein so abläuft. Unsere jüngeren Turnerinnen trainieren 2mal wöchentlich etwa 3std, die älteren länger und häufiger, aber das ist immer unterschiedlich.

Boden:

Die meisten Elemente hier würde ich als durchschnittliche Fähigkeiten nach einem Jahr ansehen. Felgrolle ist schon etwas fortgeschrittener und wenn du sie technisch sauber hinbekommst, wäre das eine gute Leistung. Genauso sieht es mit den Überschlägen aus - nur hier frage ich mich gerade, was der Unterschied sein soll. Ich kenne nur Schrittüberschlag und Überschlag. Meinst du diese?

Mit Die ganzen Sprünge und Drehungen kann ich allerdings hier wenig anfangen. Einen Spagatsprung würde ich beispielsweise als Grundfähigkeit ansehen, während ein Durchschlagsprung oder Spreizsprung mit 1/1 Drehung schon ziemlich beeindruckend wäre. Bei den Drehungen sieht es ähnlich aus, da gibt es so viele Varianten und ich bezweifele, dass du sie alle kannst. Hier müsstest du also etwas genauer werden.

Barren:

Am Barren würde ich sagen, dass du hauptsächlich die Grundelemente beherrschst, was auch nach einem Jahr ganz ok ist. Die Kippe, muss ich sagen, ist schon eine ziemlich tolle Leistung und auch eher ungewöhnlich nach einem Jahr.

Sprung:

Hier wäre es sehr interessant zu wissen, über welche Höhe du springst, denn 1m ist etwas ganz anderes, als beispielsweise 1,25m und da man zumindest in meinem Verein direkt mit Überschlag (in die Rückenlage auf einen Mattenberg) beginnt, auch das einzige, woran ich messen würde, ob deine Leistung eher gut oder eher schlecht ist.

Balken:

Am Balken würde ich sagen, dass die Elemente, die du kannst, gut, aber nicht überdurchschnittlich gut sind. Hier würde ich aber auch mit einrechnen, wie sicher du du Elemente kannst. Stehst du immer, wackelst du häufig oder fällst du regelmäßig runter?

Wie am Boden, kann mit mit dem etc. und den Drehungen nicht viel anfangen.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisa1310
08.05.2016, 12:19

Also, am Boden meine ich mit den Sprüngen: Spagatsprung ( 180 Grad) Grätschsprung ( auch 180 Grad) , Spagatsprung mit 1/1 Drehung. Beim Sprung, kann ich Überschlag in Rückenlage auf Mattenberg, allerdings keinen Überschlag bei dem man "auf den Beinen" ohne Mattenberg landet. am Balken bin ich eigentlich ziemlich sicher, ich falle nicht runter ( also vielleich 1 Mal wenn ich die übung 20 mal durchmache. Ja, ich meine Schritt- und Sprungüberschlag am Boden, das Wort ist mir grad nicht eingefallen sorry

1

Für ein Jahr turnen bist du echt schon gut.

Allerdings im Vergleich, was 13jährige turnen, die schon viel eher angefangen haben, musst du noch einiges lernen.

Bei einem Wettkampf wirst du ganz schön Probleme haben dich weiter vorne zu plazieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Das ist eine voll gute Leistung :D! Mach weiter so !!

MfG' Anime18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lisa1310
08.05.2016, 11:05

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?