Wie bin ich als 17 jähriger mit begleitendem Fahren versichert?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu allererst einmal:

die Kfz - Haftpflichtversicherung bezieht sich immer auf das Fahrzeug und nicht der Fahrer.

 

Es ist also grundsätzlich gleichgültig, wer mit einem haftpflichtversicherten Fahrzeug fährt - kommt es zu einem Unfall, muss die Versicherung Schadensersatz leisten.

Ärger für den Halter kann es allerdings geben, wenn er mit der Versicherung vereinbart hatte, dass nur bestimmte Fahrer das Fahrzeug fahren werden und er daraufhin einen Beitragsrabatt erhalten hatte.

Diesen Rabatt verliert er dann rückwirkend wieder, die Verischerung wird also eine Nachberechnung durchführen, bei der der Vertrag so gestellt wird, als habe es keinen Beitragsrabatt gegeben. Das führt natürlich zu einer Beitragsnachforderung.

Es soll auch Verträge geben, bei denen die Versicherung in einem solchen Falle berechtigt ist, zusätzlich die Zahlung einer Vertragsstrafe zu verlangen. Die wäre dann ggf. auch fällig.

 

Den eigentlichen Schaden des Unfallgegners aber hat die Versicherung in jedem Falle ohne Wenn und Aber so zu begleichen, wie sie es müsste, wenn der Fahrer von Anfang an als berechtigter Fahrer im Vertrag eingeschlossen wäre.

Und da dies gesetzlich so vorgeschrieben ist (Pflichtversicherungsgesetz), kommt es dabei auch nicht darauf an, bei welcher Versicherungsgesellschaft das Fahrzeug versichert ist.

 

 

Gute und vor allem auch richtige  Antwort. ;) DH

0

Vielen Dank an alle für eure Antworten! :)

Ich lass mich am Montag dann umtragen, dann wird das passen. Schönes Wochenende euch ;)

0

Schick den rosa Schein an die Allianz und sage denen das du nun mitfährst. Bis letztes JAhr wurde das dann nur vorgemerkt, eine Beitragsänderung folgte nicht - ob dies noch gilt kann ich aber nicht sagen.

 

Fahren würde ich solange nicht, da bei einem Unfall zwar die Versicherung zahlt, aber es zu Vertragsstrafen kommen kann.

Die können dich nicht einfach "austragen". Dein Vater hat einen Vertrag mit der Allianz und er allein legt fest, welche Fahrer der Vertrag einschliessen soll. Der Beitrag wird halt geringfügig höher sein, da eine Person mehr fährt - und das noch ein Anfänger.

Bist du sicher, dass dein Vater das mit dem "austragen" nicht nur so erzählt hat, damit du nicht fährst, weil er Angst um sein Auto hat?

nein :)

Als er mich hat eintragen lassen, hatte ich ja noch keine Fahrbescheinigung (diesen Rosa Zettel). Und den konnte er eben nicht mitschicken. Deshalb haben die mich wieder ausgetragen.

 

AUsserdem habe ich gerade erfahren dass ich nciht bei der Allianz bin, sondern bei Signal Iduna, falls das ein Unteschied machen sollte ;)

0

Fahren ohne Versicherung?

Meddl loude,

Mein Kumpel meinte das ich sein Auto fahren könnte wenn er dabei ist. Ich aber bin nicht auf das Auto versichert stimmt das oder soll ich den betrunkenen troll lieber nicht fahren.

Mfg Kekse sind cool

...zur Frage

KFZ-Versicherung - Wie Kosten für Zeitraum (2 Monate) berechnen?

Hallo,

ich werde bald 18 und will dann natürlich auch alleine mit unserem Auto herumfahren :) Das Problem dabei ist jedoch folgendes:

Aktuell, also bei BF17, hat sich bei dem Versicherungs-Beitrag nichts geändert. Ich konnte also einfach einsteigen und fahren - ohne Kosten oder umständliche Verträge. Wenn ich jedoch 18 bin und mit unserem Auto fahren möchte, dann müssten wir das Doppelte am Versicherung zahlen! Das wären dann über 900€ im Halbjahr...

Da ich jedoch 2 Monate nach meinem 18er mein eigenes Auto bekomme, müsste ich theoretisch nur 2 Monate auf unser Auto angemeldet und versichert sein. Daher meine Frage:

Wie berechne ich die Kosten für die 2 Monate in denen ich mit unserem Auto fahre? Kann ich einfach die 900€ durch 6 Monate teilen und so den monatlichen Betrag ausrechnen? Dann wären es ja ca. 300€ für die 2 Monate. Oder muss ich einen ganzen Halbjahresbeitrag zahlen auch wenn ich nur so kurz damit fahre?

Danke für eure Hilfe!

PS.: Wir sind bei R+V versichert.

...zur Frage

Wenn man die Kfz Versicherung ändert, ab wann gilt die dann?

Folgendes: ich werde am Freitag 18 und ich möchte dann mit dem Auto meiner Eltern fahren. Das Auto ist allerdings nur für meine Eltern und Personen über 23 versichert. Wenn man jetzt dort anruft und auch auf mich versichert, gilt die Versicherung dann ab sofort? Oder dauert das seine Zeit?

...zur Frage

Führerschein bestanden, jetzt mit dem Auto der Eltern fahren - Versicherung?

Hallo,

habe gerade eben meinen Führerschein bestanden und um meine Fahrpraxis natürlich zu vertiefen, würde ich gerne öfter mal mit dem Auto meiner Mutter/dem Auto meines Vaters fahren.

Was braucht man für Versicherungen um im Falle eines Unfalls für Fahrzeug und Körper abgesichert zu sein? Also reicht es wenn meine Eltern eine Versicherung haben (Und wenn ja, brauchen die eine bestimmte?), oder muss ich mich versichern?

Dankeschön :)

...zur Frage

kann ich als 18 jähriger ein auto meiner eltern fahren? (beide vollkasko)

Hallo :) 

und zwar habe ich selbst ein auto, allerdings würde ich gerne mal ein Auto meiner Eltern fahren,aber weiss nicht ob ich im Falle eines Unfalls versichert bin ? ich fahre wenns hoch kommt vllt 1 mal in 2 Monaten mit diesen Autos,nur meine Eltern meinen sie müssten mich selbst in solchen Fällen in der Versicherung als Fahrer angeben,und das wäre dann zu teuer.

Kann jmd helfen ? 

 

...zur Frage

Auto gekauft - auf alte Anmeldung - schon fahren?

Hallo ihr,

wenn man einen Gebrauchtwagen gekauft hat und den schon fährt, obwohl er bis zur Ummeldung noch auf die andere Person, also den Verkäufer zugelassen ist, wie sieht das im Falle eines Unfalls aus? Zahlt dann überhaupt eine Versicherung? Ich muß ja irgendwie zur Zulassungsstelle kommen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?