Wie bildet man falsche Perfektformen im Lateinischen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da braucht man schon so einen Ahnimus:

teximus - von der Endung her könnte es ein Perfekt sein, also gucken wir mal im Wörterbuch nach einem Verb, das mit tex- anfängt, und siehe da, es gibt eines, von dem teximus 1. Pl. Perfekt ist (genauer gesagt, sogar 2, denn auch auf tegere trifft das zu)

sentimus - kennt man zumeist: sentire; 1. Pl. Präsens

salutavo - da müsste es dann ein salutare mit Perfektstamm salitav- geben; das gibt es , aber in den Vollendeten Zeiten kommt die Endung -o nicht vor: Fehlanzeige!

salutis - das gibt es zwar, aber nicht von salutare, denn bei -tis als Endung wäre salutatis vorgesehen; das ist aber Präsens; PPP geht noch, wenn das auch zugelassen ist als Antwort (Dat. Pl,); sonst Genitiv von salus (überhaupt lein Perfekt)

So muss man sich da durchhangeln, und es ist nicht ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du denn genau?

Bei "salutavo" ist beispielsweise die Personenendung (P) falsch, weil die Personalendungen im Perfekt anders sind -> salutavi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es kein Verb ist, ist es Wortart-fehler. Wenn die endung falsch ist, ist die endung falsch und wenn es kein Perfekt ist, oder eventuell auch ein falsches Perfekrät gebildet wurde ist es tempusfehler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?