Wie bezieht man einen Cocktailsessel aus den 60er Jahren neu?

3 Antworten

versuche den sessel in 2 teile zu zerlegen, denn es ist nicht aus einem teil, (sitz+rückenstück), dehnbaren stoff wäre angebracht, >aber gibt es etwas, was man beachten sollte?< das sind viele sachen, wichtig ist, das die bespannung unter druck geschehen muss (schaumstoff zusammen pressen), übe es mal mit ein einfachen stuhlsitz, das alles wäre hier zu viel, um es dir deutlicher zu beschreiben

Ich bin durchaus handwerklich begabt und habe das auch schon mal in kleinem Stil gemacht. Beim Online-Shoppen hab ich mich in ein Lederimitat verliebt, aber ich kriege die Rundung der Lehne wohl gar nicht hin, oder wüsste ohne Nähen gar nicht, wie ich das machen sollte. Auf YouTube hab ich mir schon Anleitungsvideos angeguckt. Ich könnte ja Zierfalten mit einbauen, um trotzdem den tollen Stoff nutzen zu können?

Wenn du noch nie einem Polsterer über die Schulter geschaut hast,dann wird es schwer, den Sessel zu beziehen.Hast du keinen Polsterer oder Raumausstatter im Bekanntenkreis, der dir die Arbeit abnehmen würde?Eine Heftklammermaschine und Schaumstoff alleine reichen nicht zum Polstern,sondern es bedarf auch eines gewissen Geschicks.

Was möchtest Du wissen?