Wie beziehen relativ unbekannte producer (zb von Trap Nation, Trap City usw) ihre Genehmigung bekannte songs zu remixen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Remixe sowie Samples sind erlaubt. dazu gibts einige Urteile,

Außerdem ist Urheberrechtsverletzung ein Antragsdelikt, also meine damit das sich einer beschweren müsste.

Aber ein guter Remix ist die beste Werbung für eigene Songs, weswegen sowas in der Regel toleriert wird. Außerdem ist ein Remix eine neue Schaffung und damit im eigentlichen Sinne keine Kopie.

das ist auch immer wieder ein Problem mit diesem Uhrheberrecht, wo hört Inspiration auf und fängt Kopie an?

Trap Nation hat doch 14,4 Millionen Subscriber, ist doch nicht unbekannt (Spinnin' Records hat "nur" knapp 3 Millionen mehr). Viele Producer arbeiten sowieso den Kanälen zusammen bzw. Fragen an ob diese dort releasen können. Dazu kommt, dass viele Kanäle untereinander zusammenarbeiten. So z.B. auch Proximity, Monstercat, DubstepGutter.

DerUser17 29.06.2017, 12:03

Danke für die Antwort :)
Ich meine ja auch nicht, dass Trap Nation unbekannt ist, sondern viele Producer die über trap nation releasen :)

1

Wo kein Kläger, da kein Richter! ;-) 

Die Producer selbst, werden in den wenigsten Fällen die Rechte haben - Veröffentlichung via Channels wie Trap City ist dennoch möglich, weil solche Kanäle aufgrund ihrer großen Reichweite dazu in der Lage sind, Vereinbarungen mit den Labels etc. zu treffen. So werden Rechteinhaber bspw. anteilig an den Klick-Einnahmen beteiligt.

Die haben keine offizielle Genehmigung. An sich sind das alles Bootlegs, die aber als Remixes betitelt werden. Wie schon hier bereits erwähnt wurde, tolerieren viele Labels das, weil es eben eine gute Werbung ist. Wenn dabei sogar noch ein guter Bootleg bei rum kommt, ist es für sie doch noch besser.

Solange man Remixe etc im privaten Zimmerchen macht, gibts keine Probleme. Sobald das Ganze öffentlich gemacht wird sind jedoch die Rechte zu beachten und ggf. einzuholen (beim Autoren und beim Leistungsschutzträger). 

Ich kenn Trap Nation usw nicht und weiß nicht welche Samples sie benutzen, allerdings ist IN JEDEM FALL bei öffentlicher/kommerzieller Nutzung vorher die Rechtslage zu klären. Die Annahme dass man einfach so Remixen und Samplen kann ist nämlich auch nur eine Annahme - mehr nicht. Es gibt viele Faktoren, die dabei eine Rolle spielen. 

Klar kann es legal sein, in dein meisten Fällen ist es das jedoch nicht (solange nicht für privat) - besonders bei Remixen.

Dazu braucht man keine Genehmigung. 

Es handelt sich bei einem Remix um ein eigenständiges Werk, wodurch das Copyright meines Wissens nach wegfällt.

Es ist dann sozusagen ein vom Original inspiriertes Werk und damit legal.

LG Andi

Nayes2020 29.06.2017, 10:42

100% ist das eigentlich nicht richtig. aber Es ist eine verzwickte Lage.^^

Ich wollte es nur nicht so stehen lassen als wäre es save erlaubt. das ist mitnichten so.

0
01AndiPlayz 29.06.2017, 10:44
@Nayes2020

Kann gut sein. 

Ich denke, dass auch viele Producer von Remixes den Originalen Song, zumindest zum Teil selber nachbauen, respektive imitieren, und somit gar nicht im eigentlichen Sinne "kopieren".

Ich habe da aber wenn überhaupt Halbwissen, also gebe ich dir mal recht :D

LG Andi

0

Trap Nation und City sind nur labels, die die Songs also nicht selber. Und ich denk schon dass die Producer die Künstler um Erlaubnis fragen, sonnst wäre es ein Bootleg und kein Remix.

Was möchtest Du wissen?