Wie bewertet ihr meine Ausbildungszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damit brauchst du dich wahrlich  nicht schämen! Summa sumarum würde ich es als gute  2 ansehen.  LG 

Elfi96 09.05.2016, 19:52

Vielen Dank für den Stern!

0

@ Semmiable,

vorweg vier Fragen, dann melde ich mich wieder.

  1. Hast Du das Zeugnis abgetippt und damit Tippfehler in den Text eingebracht, oder sind diese (~7) Fehler im Zeugnis?
  2. Wurdest Du bereits in der Ausbildung schon in einem Gespräch ob Deiner Hilfbereitschaft gelobt?
  3. Hast Du zu irgendwelchen Passagen kein gutes Gefühl oder bist nicht damit einverstanden?
  4. Wie zufrieden bist Du denn selber mit dem Zeugnis? 

Zu 1 Wenn die Fehler im Zeugnis sind, wäre das kein gutes Zeugnis.


Gruß Hayns

Semmiable 03.02.2016, 17:03

Also erst mal tut mir leid, ich bin  auf den Pfeil nach unten gekommen aber nicht absichtlich hehe.
1. Es sind meine Fehler, ich habe denn ganzen Text eingetippt weil der denn Text irgendwie nicht kopieren und einfügen wollte.
2. Also hilfsbereit wurde ich bisher nicht direkt gelobt, aber aus Erfahrung weis ich schon das ich hilfsbereit bin :)
3. am Anfang hört sich das alles sehr gut an, aber am Ende " Herr ... - .... Wünsche in alles gute..." Macht mich etwas stutzig als, würde man meinen "Ja ist uns Wurscht ob er da ist oder nicht."
4. Also ich selber bin mehr zufrieden als unzufrieden trotzdem bleibt ein bisl Misstrauen.

Nochmals vielen Dank, Schade das du für deine Mühe ein Pfeil nach unten bekommen hast...aber wie gesagt wahr nicht mit Absicht.

0
Hayns 03.02.2016, 17:11
@Semmiable

Den Pfeil ↓ werde ich verkraften ;-)

Für ein abschließendes Fazit wäre es sicher sachdienlicher, wenn man das ungekürzte Zeugnis beurteilt.

Die abschließenden Wünsche seitens der Firma sind sehr OK, und Deine Antworten mit einbezogen, ist das ein gutes Zeugnis - wenn Du nicht ZU hilfsbereit warst und Deine Arbeit damit vernachlässigt hast.

Glückwunsch - viel Erfolg weiterhin.

Hayns

1
Elfi96 03.02.2016, 17:29
@Semmiable

Das mit den beruflichen UND privaten Wünschen für  die Zukunft ist so voll in Ordnung. Schlimmer (deutlich schlechter) wäre es, wenn da nur stünde: " Wir wünschen ihm alles Gute." LG 

1
Hayns 03.02.2016, 17:47
@Elfi96

Ja, die Schlussformel ist Top, es wird sich bedankt und man wünscht Gutes für die Zukunft.

Nur bei einem guten, langjährigem Mitarbeiter würde noch ein Bedauern dazu kommen.

Ein Disaster wäre wenn, "...vor allem Gesundheit", da stände. Diese Verschlüsselungen/Formulierungen sind ein großes Übel.

Nicht nur, dass wie auch hier in dem vorliegenden Beispiel zu sehen, Verunsicherung bei den Zeugnisnehmern aufkommt, auch für die jenigen, die Zeugnisse ausstellen, ist es schwierig, da sie ungewollt negative Informationen liefern können.

Gruß Hayns

1

Was möchtest Du wissen?