Wie bewerbe ich mich zum Islamstudium in Saudi-Arabien, Mekka oder Medina?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich habe eine Webseite entdeckt, ich hoffe es hilft Dir weiter! ;-)

die islamischen Universitäten in Saudia Posted: Januar 13, 2011 in VORAUSSETZUNGEN, WEGE, KONTAKTDATEN 0

Der Bewerbungsablauf für Universitäten in Riad, Mekka unterscheidet sich nur in der Abgabeweise von der in Medina. In Riad und Mekka läuft alles postalisch und in Medina scannt man die Unterlagen ein und lädt sie in ein Bewerbungsportal. 1. Mekka 2. Riad 3. Medina 4. Qassim 5. Frauenuniversität in Riadh Bei Mekka’s „Umm al Quraa“ Universität schickt man die Unterlagen an folgende Adresse: Der Leiter der Bewerbungsabteilung in Mekka zur Zeit: Dr. Abdullah Ahmed Abdullah (Dean of Admission and Registration) Admission Dept. Arabic Language Institute Umm Alqura University P.O. Box 3712 Makkah Almukarmah 21955 Kingdom of Saudi Arabia http://uqu.edu.sa/students-affairs-en/en/212

Viel Glück ich drücke Dir die Daumen, damit es klappt!( da stand noch mehr Text aber ich darf nicht zu viel Spamt es!

Hallo

wenn du Muslimin bist hast du sicherlich einen Imam. Frage den mal. Der kann dir vielleicht weiter helfen.

Viel Glück

Grüssle

Bismi 19.10.2012, 20:13

Wie süß von dir, danke für die gute Idee. Der Imam den wir zurzeit haben studiert selbst, jedoch übers Internet. Ich weiß nicht, ob er eine Ahnung hat. Meistens sind es diejenigen, die mit solchen schon Kontakt hatten oder haben, die dort schon studiert haben bzw studieren.

0
Glaubenslicht 14.08.2013, 14:54
@Bismi

Es gibt diverse englischsprachige Seiten die Informationen dazu bereitstellen, u.a.:

http://saudiuniversities.wordpress.com/2008/08/15/conditions-for-admission-and-required-documents-umm-al-qura-university-makkah/

Die "Umm al-Qura University" in Mekka nimmt männliche und weibliche Studenten auf, die in "Medinah University" nur Männer.

Die "Imam University" in der Hauptstadt Riyadh nimmt auch Frauen auf.

Liebe Bismi, möge dein Iman und dein Wissen weiter wachsen, deine Geduld unendlich und du uns allen von Nutzen sein, möge Allah dir großes Licht geben im Diesseits und Jenseits und dir seine weiten Paradiesgärten für alle Ewigkeit gewähren! am besten immer nach ganz aktuellen Links schauen, die Aufnahmebedingungen können sich geringfügig ändern von Jahr zu Jahr

0

Islam nimmt jeden Menschen an Frauen und auch Männer! Willst du dort Studieren?

Bismi 19.10.2012, 20:15

Ja gerne, hast du Ahnung wie man sich dort anmeldet?

0
Kadriye 19.10.2012, 20:25
@Bismi

Das leider nicht aber habt welche Stadt lebst du? Wenn bei euch auch ein Hoca gibt im Moschee frage dort gezielt der Imam müsste es wissen wie es geht mit der Anmeldung!

0

ich denke nicht -> frauen müssen Burka tragen schon vergessen? Außerdem haben Männer mehr Rechte als frauen dort...

Bismi 19.10.2012, 20:08

Ich habe nicht nach persönlichen Meinungen gefragt.

1
Bismi 02.11.2012, 16:54
@RavennaXD

Da es nicht der Wahrheit entspricht was du geschrieben hast, nehme ich an, es ist deine persönliche Meinung.

0

Tolle Propagandafrage.

Einmal in google reingeschmissen:

http://saudischeunis.wordpress.com/2011/01/13/die-islamischen-universitaten-in-saudia/

fertig.

Aber darum geht es Dir ja gar nicht. Du wolltest einfach nur mal ein wenig Reklame machen, und natürlich zur Schau stellen, dass die Muslima gleichberechtigt sudieren gehen darf.

Und.....welche Freundin/Freund hat schon die Antwort parat ???

Jetzt mal zur Realität. DIe Frau hat im Islam keine Chance. Gerade in Mekka herschen die Wahhabiten. In Tunesien haben die Wahhabiten und Salafisten unter dem Deckmäntelchen der islamischen Revolution (arabischer Frühling) eine Gesetzes novelierung auf den Weg gebracht, dass die Frau dem Ehemann nicht gleichberechtigt ist, sondern diesen ergänzen soll.

Kadriye 19.10.2012, 21:27

Aber das hat doch nicht mit ISLAM zu tun im Koran steht nichts darüber das die Frau unterdrückt werden soll, dass sind leider Leute die denken die handeln nach Koran aber die verstehen es nicht richtig. Z. b. Türkei ist auch ein Muslimisches Land wie leben da die Frauen? Dort gab es sogar einen Zeitlang Bundeskanzlerin Tansu Ciler,

Die sind viel freier als die in Iran, Irak, oder Arabien

0
Kadriye 19.10.2012, 22:27
@1988Ritter

ne gar nicht! Er handelt Demokratisch z.B. er lässt den Kurden viele Freiräume die dürfen Kurdische sprache lernen, es gibt kurdische Schulen, kurdische Sendungen...was früher ein problem war!

0
saifedin 19.10.2012, 22:16

Du sagst in einem Satz, dass die Frau im Islam keine Chance hat und im nächsten Satz erwähnst du die Wahhabiten. Der Wahhabismus gehört nicht zum Islam! Sie haben nicht den selben glauben wie wir Muslime. Sie behaupten, dass Allâh Körperteile hätte. Dieses widerspricht den Islam und wer daran glaubt, was sie behaupten, der ist kein Muslim. Der Wahhabismus ist die derzeit größte plage der Muslime.

0
Kadriye 19.10.2012, 22:33
@saifedin

Ja, genau die machen den Ruf des Islams schlecht, und die keine Ahnung vom ISLAM haben ziehen falsche Schlußfolgerungen heraus.

0
Klaraaha 19.10.2012, 22:54
@Kadriye

In Saudi-Arabien ist doch der Wahhabismus beheimatet. Die Fragestellerin kann ja mal ihr Glück dort versuchen. Learning by doing sozusagen. Vllt. hat sie ja einen männlichen Verwandten dort, wo sie unterkommen kann. Sie kann auch hren Bruder od. sonstigen männl. Verwandten mitnehmen. Allein wird sie dort wohl nicht studieren können. Sie darf dort nicht mal alleine Auto fahren.

0
1988Ritter 19.10.2012, 22:54
@Kadriye

Wenn man danach fragt wie groß der Islam ist, dann sagt der Moslem stolz über 1,4 Millarden Menschen. Ich habe noch nie gehört, dass der Moslem sagt, und davon ziehst Du dann 126 Millionen Wahhabiten und Salafisten ab.

Ich empfinde es auch wirklich mehr als eine lächerliche Taktierere. Je nach Situation, in der der Islam mal wieder kritisch beäugt wird, klammert der findige Moslem aus. Mal sind es die Wahhabiten, dann die Salalfisten , dann die Sufis, dann die Aleviten, dann die Shiiten und so weiter und so weiter. Mal nur so ein Vorschlag von mir, bevor ihr hier die westliche Welt missionieren wollt, räumt doch erstmal euren eigenen Stall auf.

0
Bismi 20.10.2012, 14:56
@1988Ritter

Leute halt mal. Ich danke ersteinmal für die Antwort und Hilfe von Kadriye. Als nächstes an 1988Ritter: Warum gibt es denn diese Seite, wenn hier keine Fragen stellen kann, die ich in Google selbst finden kann? Außerdem, es gibt keinen Wahhabismus oder so etwas.Diejenigen,die Menschen als Wahhabiten nennen,haben kein Plan wovon sie sprechen.Woher der Begriff kommt kann ich euch aber trotzdem verraten.Damals hat der Gelehrte Muhammad Ibn ABD ALWAHHAB erlaubt nach Tükei zu gehen, um dort irgendwen zu bekämpfen (kurz gefasst).Seit dem kamen Leute und sagten zu denen,die diesem ehrenvollen Gelehrten annehmen,sie seien WAHHABITEN,was nichts anderes als eine Ableitung des Namens des Gelehrten ist.Al-Wahhab ist jedoch Allah,der allmächtige Gott.Dies ist einer der Namen Gottes,wie Er Sich nennt.Deshalb würde ich aufpassen mit jeglichen Beschimpfungen dieserseits.Wenn übrigens im Quran steht das Gott eine Hand hat,hat Gott eine Hand!Wenn in einem starken,authentischen Hadith steht,dass Gott ein Bein hat,dann hat Gott ein Bein!

Ich erklär euch das mal ganz simpel: Der Tisch hat ein Bein und der Stuhl hat ein Bein, außerdem hat ein Elefant ein Bein und auch ein Kamel hat ein Bein- aber keins dieser Beine ist gleich!Diejenigen,die verneinen was im Quran steht (das Gott eine Hand hätte z.B.) tun dies, weil sie diese "Hand" mit der menschlichen Hand verglichen haben, was ein fataler Fehler war und sie somit in die Irre geführt hat. So hat einmal ein großer Gelehrter gesagt, das Fragen nach dem "wie" (in dieser Sache) ist eine Bida`a (eine Neuerung).

Wenn man übrigens immer nach den Fehlern der anderen sucht, ist man viel zu beschäftigt, um den richtigen Weg und die Wahrheit finden zu könnten.

1
1988Ritter 20.10.2012, 16:05
@Bismi

Warum gibt es denn diese Seite, wenn hier keine Fragen stellen kann, die ich in Google selbst finden kann?

Derartige Fragen sind laut Richtlinien nicht erlaubt.

Außerdem, es gibt keinen Wahhabismus

Das ist eine Taqqiya. Der Wahhabismus ist mittlerweile sogar in jedes Lexikon vorgedrungen.

0
Kadriye 20.10.2012, 18:17
@1988Ritter

Derartige Fragen sind laut Richtlinien nicht erlaubt

Aber 1988Ritter die frage von Bismi war: Wie bewerbe ich mich zum Islamstudium in Saudi-Arabien, Mekka oder Medina?

Aber sie hat solche Probleme damit gelöst, weil du die Frage nicht richtig verstanden hast. Warum soll das nicht erlaubt sein wie man sich bewirbt. Es gibt genug Muslimische Menschen das sie nicht auf deine Antwort angewiesen ist. Warum steigerst du dich so in diese frage ein. Und gibst lauter Kritiks! Lasst doch jeden da studieren wo er/ sie möchte was geht dich das so an? Halt dich doch Einfach mal raus, außerdem sie hat nicht dir nach deiner/ unsere Persönliche Meinung gefragt! :-(

0
Bismi 20.10.2012, 18:23
@1988Ritter

Dann belehr mich mal, warum "derartige Fragen" "laut Richtlinien" nicht erlaubt sein sollen.

0
Kadriye 20.10.2012, 18:39
@Bismi

Ich hatte gestern eine Frage gelesen und diese frage war laut Richtlinien nicht erlaubt der wurde vom Support entfernt, stand so als ich es beantworten wollte; Damit will ich sagen, wenn es nicht erlaubt währe hätten sie es schon längst gelöscht! :-)

0
Glaubenslicht 14.08.2013, 14:38
@Kadriye

Scheich 'AbdulWahhab war ein Scheich und Gelehrter des Islam, der den Islam studierte und lehrte nach den Beweisen aus Koran und Sunna.

Er gehörte einer der 4 von der gesamten Ahl us Sunna wa l Djama' (sunnitischen Glaubensgemeinschaft) anerkannten Rechtsschulen an (nämlich der nach Ahmad Ibn Hanbal vom Stamm der Banu Shayba, der im Irak, Syrien und Arabien lebte, er war ein Schüler u.a. von Abu Yusuf, dem Schüler von Imam Abu Hanifa;

es gibt dann eben noch die nach Abu Hanifa, der auch im Irak lebte, geboren zu einer Zeit als noch einige der Prophetengefährten lebten

Malik ibn Anis (Anas) der in Medina lebte,

und der Koreischite (vom Stam der Quraisch, Unterstamm Banu Mutallib) asch-Schafi'i der in Mekka, Medina und im Irak lebte, er war u.a.ein Schüler von Malik ibn Anas.

Alle diese Gelehrten hatten nie vor eine Rechtsschule zu gründen, sie haben nur jeder für sich als hoch anerkannte Wissens-Autoriätt, alle Hadithe gesammelt und klassifiziert die ihnen zugänglich waren, in einer Zeit als es noch kein Internet gab). Das ist ihr großes Verdienst und Vermächtnis.

Keiner von ihnen hielt fanatisch an seiner Meinung fest, sondern war stets dazu bereit nach den stärksten Beweisen aus Koran und Sunna zu urteilen die ihnen in ihrer Zeit und Gegend zugänglich waren.

Und das ist was die großen Gelehrten bis in unsere Zeit hinein tun, unter ihnen Sheich 'Abdulwahhab.

Man sollte nicht auf Leute hören die versuchen die Muslime zu spalten durch irgendwelche schwach belegten Hadithe oder die Verdrehung von eindeutigen Quellenbeweisen ohne den Islam wirklich zu kennen.

Nur weil ein Sheich in seinen Studienjahren einen bestimmten Madhhab (Rechtsschule) gelernt hat, was anerkannt ist wenn es einer der 4 ist, heißt es nicht dass er nur darauf festgelegt ist

Imam Abu Hanifa sagte u.a. "Wenn ein Hadith als sahih klassifiziert wurde, so ist dies mein Madhhab"

Imam Malik ibn Anas sagte u.a. "...ich bin nur ein Sterblicher, ...deshalb untersucht meine Meinungen; alles was mit dem Buch (Koran) und der Sunna übereinstimmt, das akzeptiert; und alles was nicht mit dem Buch und der Sunna übereinstimmt, das ignoriert"

Imam asch-Schafi'i sagte u.a. "Wenn ihr in meinen Niederschriften etwas findet, das sich von der Sunna des Gesandten Allahs (der Prophet Muhammad, Frieden und Segen auf ihm) unterscheidet, dann sprecht auf der Basis von der Sunna des Gesandten Allahs (Frieden und Segen auf ihm) und lasst was ich gesagt habe"

Imam Ahmad ibn Hanbal sagte u.a. "Folgt weder meiner Meinung, noch folgt der Meinung von Malik, noch von Schafi'i, noch von Auza'i, noch von Thauri, aber: nehmt woher sie nahmen" (also Koran und Sunna in ihren Worten sind die ausschlaggebende Beweisgrundlage aufgrund derer gehandelt wird, alles andere sind bloße Meinungen der Späteren die man nicht befolgen muss).

"Und macht Allah nicht bei euren Schwüren zum Hinderungsgrund, ehrlich und gottesfürchtig zu sein und Frieden zwischen den Menschen zu stiften. Und Allah ist Allhörend, Allwissend" [Surah Al-Baqara 2:224]

Liebe Mitmenschen, sucht nach dem wahren Wissen und seid darin nicht nachlässig. Es lohnt sich und das Herz wird zufrieden.

Wa bi llahi taufiq (Und mit Allah ist der Erfolg)

0

Was möchtest Du wissen?