Wie Bewegungsmelder anschließen, nur zwei Kabel?

5 Antworten

Zu allererst mal: Es sind keine Kabel! Das sind Adern! "Ein braunes, blaues und grüngelbes Kabel" ist sowas von falsch. Bitte, es sind Adern. Sowas bereitet mir echt Kopfschmerzen.

Aber gut, zu deinem Problem. Die Anschlüsse deines Bewegungsmelders sind einfach erklärt. An L muss der Außenleiter der Zuleitung hin. Dort muss dauerhaft Spannung anliegen. An den N kommt die blaue Ader (Neutralleiter) dran. Aus dem L' kommt dann der Lampendraht zur Lampe. Sobald der Bewegungsmelder aktiviert wird, lässt er den Strom von L zu L' durch und somit zur Lampe. Zudem müsste parallel zum Bewegungsmelder der Lichtschalter angeschlossen sein. 

Ich würde das ganze so verkabeln: Eine 3-adrige Zuleitung von der Verteilung zur Lampe. Von dort aus ein 5-adriges zum Bewegungsmelder und ein 3- oder 5-adriges zum Lichtschalter. Also dort, wo die Lampe hin kommt, drei Leitungen, beim Bewegungsmelder eins, beim Lichtschalter auch eins.

Eine Brennstelle oder was der Laie gerne "Lampe" nennt ist nicht zum Verdrahten einer Schaltung zugelassen. 

Somit ist deine Erklärung nicht VDE konform. 

Wenn der Elektriker nicht den Auftrag erhält die Lampe zu montieren dann befinden sich 13 unbeschriftete Adern mitten auf der Hauswand bei der Brennstelle 

Wow. 

1
@acoincidence

Kommt darauf an, wie es montiert ist. Bei einer Hohl-Wand bzw. abgehängter Decke ist das schon so machbar. 

Und wenn du schon so mit "Brennstelle" statt "Lampe" rum klugscheißerst solltest du wenigstens die Berufsbezeichnung richtig schreiben. 

0

Den Klemmenbezeichnungen nach wird der Bewegungsmelder an N (blau) und L (schwarz) angeschlossen. L' wäre der geschaltete L, also braun.

Du kommst wohl nicht darum herum, den Elektriker zu fragen, wie der Bewegungsmelder an die 3 Kabel angeschlossen werden soll.

Braun ist Außenleiter. Schwarz und grau werden als Lampen-/Schaltdraht verwendet.

0

Ein Anwalt kann dir weiterhelfen. Und wenn du den Umbau auf  Kredit finanziert hast, dann kann dir auch der bankberater helfen 

Separates Konto einrichten und die Summe die der Elektriker noch bekommen soll um 200€-1000€ auf das Sperrkonto verschieben. 

Der Elektriker muss die Leitungen austauschen. Der schutzleiter muss Schutzfunktion haben und darf nicht als,von dir richtig erkannter, dritter Leiter angeschlossen werden. 

Mangelanzeige. 

Man kanns auch übertreiben...

0
@Shalidor

Klar kann man es auch übertreiben. 

Aber wenn es beispielsweise ein Neubau ist und ein neues Kabel gezogen werden muss. Dann kann der Schaden und die Folgeschäden sehr hoch werden. 

Elektriker Arbeit, putzer und Maler arbeiten um die aufgestemmten Wände wieder Instandzusetzen. 

0

Was möchtest Du wissen?