Wie bewältige ich die Oberstufe im Gymnasium am Besten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bin selbst 11. klasse gymmi. Im Vergleich zur 10. klasse verändert sich nicht viel, nur dass man jetzt mit anderen Leuten im Kurs ist. Lerne einfach so weiter wie in den Jahren davor ... es wird erstmal viel Wiederholung geben, also kein Kopf machen :)

Du hast sogar weniger Stunden ( bei mir anstatt 40 h/ Woche nurnoch 32 h/Woche :)) ) ->mehr Zeit zum lernen und für Freunde

Lg Elli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirklich Wichtigste ist, dass du dich realistisch einschätzt. Es gibt Leute, die müssen nicht lernen und schaffen es einfach, häufig sogar mit einem guten Abitur. Ebenso gibt es aber Leute, die es ohne Lernen nicht schaffen. Ebenfalls musst du natürlich wissen, was dein Anspruch ist... 

Wenn du sagst, dass du es "einfach nur haben" willst, mein Gott, dann reicht es, wenn du nicht auf den Kopf gefallen bist, das 2. Halbjahr der 13. Klasse (bzw. 12. Klasse bei G8) ein bisschen zu lernen.

Aber wir wissen nicht, was dein Anspruch ist und auch nicht, wie sehr dir Schule "liegt". Das musst du selbst wissen bzw. einschätzen und darauf basierend entscheiden, wie viel du tust oder auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch kontinuierliche Mitarbeit, Lernen und Lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem du den Durchschnitt hältst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukomat99
16.11.2016, 12:46

Indem *

0
Kommentar von sopherely
16.11.2016, 12:48

Wow, ähm Hauptschüler lässt grüßen? :D Wie auch immer, der Tipp gibt keinen Sinn :D

0

Nach der Schule für mindestens 5 Stunden das Handy ausschalten und deiner Mutter geben. Dich von FB abmelden. Hat bei mir auch prima geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch gewissenhaftes Lernen, Mitmachen usw.

Ach ja, lass dich nicht durch Alkohol ablenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir einen Lernplan, um neben der Schulr zu lernen... Klappt garantiert; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht mehr draus machen als es ist. Hausaufgaben machen, für Tests etc. lernen und versuchen, möglichst immer zuzuhören und den Stoff verstehen. 1-2 mal Pro block Mitarbeit zeigen und dann bekommt man relativ entspannt mit nem 2-3er Druchschnitt die 2-4 Jahre rum. So hab ich es jedenfalls gemacht :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?