Wie beuge ich am besten einen Marder-Biss am Auto vor?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sämtliche Kleinigkeiten (Hundehaare, Ultraschall, Maschendraht usw.) helfen eigentlich nicht. Nach gewisser Zeit gewöhnt sich der Marder dran.

Eine Option ist tatsächlich wirkungsvoll. Elektroschocker im Motorraum. Die Montage und das Teil kostet je nach Modell zw. 150-300 Euro. Der MArder erhält ähnlich wie bei einem Weidezaun einen elektrischen Schlag und haut ab. Das Problem ist aber, dass wenn jemand nicht weiss dass sowas verbaut ist und in den Motorraum geht (z. B. Mechaniker) bekommt er auch nen Schlag ;o)

Ansonsten hilft wohl nur ne Garage.

Das Problem kenne ich. Du kannst ja mal Google bemühen, da findest Du wahrscheinlich tausende Tipps. Ich habe aber letztes Jahr einen Bericht im Radio gehört, in dem gesagt wurde, dass die meisten "Hausmittel" entweder gar nicht helfen, oder sich nach einiger Zeit "abnutzen", das heißt, der Marder gewöhnt sich an Hasendraht, ja sogar an den "Marderschreck". Wahrscheinlich ist der beste Rat hier der mit der Garage.

wir haben einen kleinen Beutel mit Hundehaaren reingehängt (Schäferhund, draussen lebend, keine Wohnungsfußhupe, die riecht nicht stark genug) und hatten nie Marderschäden und das aufm platten Land.

Wer zahlt, wenn ein abgemeldetes Fzg in der Werkstatt einen Marderschaden erleidet?

Kurze Vorgeschichte: Das Fahrzeug wurde wegen einem Marderschaden 2 Monate in der Werkstatt A repariert. (2 Monate wegen Versicherungsschwierigkeiten) Danach hat das Fzg. den Besitzer gewechselt, läuft einen Monat und hat einen Motorschaden, der in der Werkstatt B festgestellt wurde. Nach einem knappen Jahr Rechtsstreit (nach einem halben Jahr wurde das Fzg. abgemeldet) wird nun die Reparatur von Werkstatt A übernommen. Werkstatt A hat nun zusätzlich einen Marderschaden festgestellt. Da das Auto nicht angemeldet ist stellt sich die Frage wer diese Kosten in die Hand nehmen muss. Der Zeitpunkt ob und wann dieser Marderschaden passierte, kann nicht nachvollzogen werden.

Edit, wegen Fragen in den Kommentaren:

Der vorherige Besitzer des Kfz hat Ihn zur Reparatur eines Marderschadens zu Werkstatt A gebracht. Da stand er 2 Monate, siehe Vorgeschichte. Ich habe das Fahrzeug in einem reparierten Zustand gekauft und wusste etwas von dem Marderschaden. Nach einem Monat hörte ich im Motorraum ein blechernes Geräusch und das Fzg wurde sofort abgestellt und zu Werkstatt B geschleppt. Werkstatt B, die wie Werkstatt A eine markengebundene anerkannte Werkstatt ist, hat einen Motorschaden (egal was genau) festgestellt und Werkstatt A beschuldigt bei der Reparatur einen Fehler gemacht zu haben. Durch diese Aussage wurde von mir ein Anwalt eingeschaltet der dieser Sache nicht viel Hoffnung gab. Ein Sachverständiger konnte aber die Aussage von Werkstatt B(Motorschaden, Schuld bei Werkstatt A) bestätigen. Da Werkstatt A nun das Recht hat den Fehler nachzubessern, hat A das Fzg bei B abgeholt und zusätzlich einen Marderschaden festgestellt. 

...zur Frage

Können Marder Autoreifen platt beißen?

Wir hatten einen Platten nachdem das Auto im Freien stand und tippen auf Vandalismus (auch ein Nachbar hatten das Problem). Die Polizei verweigert eine Anzeige gegen Unbekannt, weil sie vermutet, dass ein Marder die Ursache ist. Kann das sein?

...zur Frage

Was tun gegen ständige Marder im Auto?

Heut morgen hat mir das Drecksvieh zum 3. mal in 4 wochen!!! die elektronik im Motorrausm durchgefressen, sodass bei meinem C1 ständig die Abgaskontroll und VSC leuchte aufleuchtet. Ich kenn das Problem schon meist Nagt er am Stecker.

Der spass kostet jedesmal knapp 60€ und ich als noch Azubi kann mir das bald nichtmehr leisten jede Woche in die Werkstatt und kaum ist es draussen frisst er wieder. Ich habe nur einen Stellplatz an der Strasse, weder Carport noch Garage.

Hundehaare hab ich bereits probiert, hilft nicht. Kaninchendrahtzaun unterm Auto wurd mir geklaut nach 3 Tagen und mit dem Draht mein Auto zerkratz von den Dieben. Nun bin ich kurz davor mit einen Piepser zu kaufen aber hilft der wirklich? Oder helfen andere Mittel? Bitte Bitte ich weiss sonst echt nichtmehr weiter :(

...zur Frage

Marder im Auto, was tun?

Hallo, ich war gerade auf der Terasse gestanden, als ich einen Marder auf dem Dach des Autos meiner Eltern sah. Ich hab versucht durch Krach den Marder zerstören, war mir jedoch unsicher

Da ich mir nicht sicher war ob der Marder weg war, bin ich zum Auto und hab es gestartet. Es ist zwar auf Anhieb angesprungen aber beim zweiten mal hat es etwas gestottert.. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Marder fernhalten und wie wende ich das Neutralisierungsspray an?

Ich hatte bereits 2 Mal einen Marder im Auto. Jedes Mal hat er die Dämmmatte verfressen. Die Kabel zum Glück nicht. Ich war damit in der Werkstatt und die Matte wurde ausgetaucht. Es wurde auch ein Neutralisierungsspray angewendet, um den Geruch zu vertreiben. Nach dem ersten Mal habe ich mir auch einen Ultraschall mit Elektroschock einbauen lassen, was ihn aber beim zweiten Mal nicht davon abgehalten hat, wieder ins Auto zu kommen und die Matte kaputt zumachen.

Jetzt sehe ich schon wieder leichte Spuren an der Matte. Jedes Mal zur Werkstatt fahren wird zu teuer. Außerdem hatten sie mir beim letzten Mal das Spray mitgegeben. Allerdings steht dort drauf, dass man es vor dem Einbau des Marderschutzes anwenden soll. Jetzt weiß ich nicht, wie ich es anwenden soll. Einfach so drübersprühen, wenn dort die Elektroden sind, ist bestimmt nicht so gut.

Außerdem was kann ich noch tun, um den Marder abzuhalten? Ich weiß nicht mehr weiter.

...zur Frage

marder umsiedeln

Hallo,

ich habe wahrscheinlich einen Marder in meinen Garten, der auch meine Terasse regelmäßig verschmutzt. Der Kot läßt sich leider - wenn überhaupt - nur sehr schwer entfernen. Hierzu 2 Fragen: 1. wer kennt ein gutes Mittel (Marder)Kotflecken von hellen Granitsteinen zu entfernen? (Grabreiniger funktioniert nicht!). 2. Darf man die Marder mit Fallen fangen? Wie kann man die gefangenen Tiere dann "umsiedeln"? Ich denke an Durchlauffallen. Aber wo kann mam die Tiere freilassen, daß Sie nicht mehr zurück kommen und auch am Freilassungsort artgerecht leben können, ohne daß sie weiteren Schaden anrichten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?