Wie bestimmt die Waage die Kraft

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

na , da sind aber ratgeberhelden unterwegs , die haben ja die volle peilung :-))

ich versuch dir das mal auf zwei ebenen zu erklären.

mechanische waagen.

die messwertermittlung erfolgt über eine hebelwerk, also reine kraftüber/untersetzung.

am einfachsten sieht man das bei einer gleicharmigen balkenwaage. das ist dann soetwas wie es als museumsstück noch beim apotheker steht.auf der einen seite wird ein genau geprüftes gewichtsstück (z.b. 1kg) aufgesetzt und auf der anderen seite die zu wiegende masse aufgelegt bis der zeiger in der 0-lage einspielt. dann ist das zielgewicht erreicht. das gleiche prinzip findest du auch heute noch bei tafelwaagen auf märkten für obst und gemüse. es gibt noch viele weiter arten der kraftübertragung bei waagen durch hebelwerke, aber die kann man nun wirklich nicht alle beschreiben.

elektronische waagen

eine elektronische waage besteht aus 2 bauteilen ( oftmals auch in einem gehäuse ). einer wiegefläche mit eingebauter messzelle und einer daran angeschlossenen auswerteelektronik. die elektronik versorgt die messzelle mit einer konstanten speisespannung und die messzelle schickt ständig ein messsignal an die elektronik zurück. wird jetzt eine masse auf die wiegefläche gelegt verbiegt sich der dehnungsmessstreifen auf dem metallkörper der zelle und es wird ein neues messsignal an die elektronik geschickt. wir reden hier von ca. 6 - 12 v im speisungsbereich und von milli-v im signalbereich. dieser bereich ist der analoge bereich der waage (strom/spannungssignal) der dann in ein digitales signal gewandelt wird. das funktioniert ganz einfach.

waage ist eingeschaltet und unbelastet... dies wird als 0 definiert.

es wird ein prüfgewicht z.b. 6kg aufgelegt.....dies wird mit höchstlast definiert.

es wird eine logische teilung von 3000d = 1d = 2g festgelegt.

die elektronik rechnet jetzt die differenz der analogsignale aus 0 und höchstbelastung in digitale werte um und weist diese dann auf der anzeige aus. die einstellungen werden gespeichert, sonst müsste man ja jedesmal mit kalibriergewichten ran.

falls dir da nochwas unklar ist...........??...............nochmal nachfragen.

Das funktioniert über Dehnungsstreifen die in der Kraftmessdose verarbeitet sind.

FragenTypHD 23.10.2012, 18:21

Danke schonmal, aber sie soll ich es gründlich erklären ?

0

Schau Dir das Hook'sche Gesetz an, das erklärt alles. Gewöhnliche Waagen haben übrigens keine Rechner eingebaut, die rechnen also nicht.

FragenTypHD 23.10.2012, 18:36

Auch danke für diese Antwort. Ich nehme mal an du hast Ahnung von was du sprichst. Könntest du mir diese Frage beantworten ''Wie bestimmt man mit einer Waage die Kraft?''. Bin echt ratlos ;)

0
dompfeifer 23.10.2012, 21:05
@FragenTypHD

In aller Regel mittels der Dehnungslänge eines elastischen Körpers: Je länger, desto "kräftiger". Bei elektronischen Waagen wird die Dehnungslänge in einer entsprechenden Krafteinheit oder (irreführend) in einer Masse-Einheit auf dem Display angezeigt.

0

Was möchtest Du wissen?