Wie bestimme ich Real- und Imaginärteil bei komplexen Zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Re(a+b+c) = Re(a)+Re(b)+Re(c)

Imaginärteil analog.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 / j + 1 / j^-2 + 1 / j^-5 = j^-1 + j^2 + j^5 = - j -1 + j = -1 + 0 j

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UlrichNagel
10.03.2016, 17:55

Falsch: j^(-1) ist nicht - j!

1

Hier gibt es keinen Realanteil, sondern nur 3 imaginäre Einheiten, die du verrechnen sollst. Schreibform mit negativer Potenz klar?

1/j + j² + j^5 = 1/j + (-1) + (-1)(-1) j = 1/j -1 + j

Hier hast du allerdings einen Realteil -1! Kannst 3. Glied j noch auf HN bringen und mit 1. Glied zusammenfassen! Ach ja, als Ergebnis bleibt nur - 1!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HI, du musst erstmal alle js aus den Nennern bekommen. Dazu erweiterst du sie zB. mit j/j. Eine negative Potenz ist übrigens der Kehrwert der positiven Potenz also brauchst du da eigentlich nichts mehr mit machen. 

Als nächstes kannst du die Potenzen auftrennen so dass j^5 = j²j²j ergibt. Ich hoffe du siehst wo das hinführt.. 

Hast du in jedem Summanden nur noch ein j kannst du es ausklammern und das ist dann dein Imaginärteil. Die zahl ohne j ist dein Realteil. 

Als Beispiel: Z = a + j(b+c)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?