Wie bestimme ich die Definitionsmenge des Wurzelterms?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

-> Wurzel aus 0 -> 0 denn 0² = 0

Du musst den Def. Bereich so anlegen, dass niemals eine negative Basis entsteht. Denn man kann keine negative Zahl radizieren (bei x e R)

Heißt das , dass man das zeichen umdrehen muss wenn es am ende eine negative zahl sein sollte ? Also z.B a+3 <= 0 a <= -3 a >0 -3 ? dass es also heißt a kleiner gleich - 3?

0

Die Definitionsmenge beschreibt die Menge der Zahlen, für welche ein Wurzelterm definiert ist. Du musst in diese Menge alle Zahlen aufnehmen, für die die Wurzel größer als / = 0 wird. Beipsiel: Wurzel aus a-3: Definitionsmenge D = a Element R gerader Strich a > / = 3. Ist ein bisschen schwierig ohne die Rechenzeichen zu erklären, wenn du es nicht verstanden hast, frag' noch einmal. Anell

Gibt es Wurzeln von negativen Zahlen?

Hast du es verstanden?

0

Was möchtest Du wissen?