Wie bestelle ich die Pille kostenfrei im Internet(da ich unter 21 bin).

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei gesetzlich versicherten sieht die Kostenübernahme wie folgt aus:

unter 18: die Krankenkasse zahlt die Kosten für die Pille, für die Patientin fallen keinerlei Kosten an

ab 18: die Krankenkasse zahlt die Kosten für die Pille, allerdings muss man eine Zuzahlung leisten (10 % des Medikamentenpreises, mindestens jedoch 5 Euro und maximal 10 Euro), ab dem 18. Geburtstag kommt außerdem die Praxisgebühr hinzu

ab dem 20. Geburtstag zahlt man neben der Praxisgebühr auch die Kosten für die Pille komplett selbst


Die Praxisgebühr hat mit Onlineapotheken nichts zu tun, die wirst du auch so zahlen müssen.

Und die Zuzahlung (meist 5 Euro) musst du auch in Onlineapotheken zahlen, es sei denn, du bist davon in irgendeiner Weise durch deine Kasse befreit worden. Da du aber schreibst, dass du von Befreiungsausweisen nichts gehört hast, wirst du davon auch nicht befreit sein.

Da die Pille nicht ohne Grund verschreibungspflichtig ist, solltest du von Online-Apotheken Abstand nehmen, die ein Rezept als Dauerrezept akzeptieren.

Es könnte ja zwischenzeitlich zu gesundheitlichen Änderungen kommen, die einer Pilleneinnahme widersprechen, was dazu führen würde, dass man vom Arzt zum Schutz der Gesundheit kein neues Rezept bekäme. Durch das Dauerrezept kann man die Pille trotzdem immer wieder beziehen, obwohl das für die Gesundheit gefährlich wäre.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackCloud
19.06.2011, 07:53

Ab dem 21. Geburtstag.

0

du mußt doch trotzdem noch das rezept beim arzt holen. und da fallen doch die von dir beschriebenen kosten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dreamcatcher100
19.06.2011, 00:17

Nein, da ich in die Onlineapotheke nur ein einziges mal ein Rezept einschicken müsste. Das käme auf Dauer viel billiger falls ich die Pille an sich(wie es mir ja eigentlich zusteht) auch dort kostenlos bekommen würde.

0

Diese Möglichkeit gibt es nicht - außerdem ist das unlogisch - bei einer Onlineapotheke zahlst du sogar mehr, weil du die Versandkosten auch noch zahlen musst!

Stell dich nicht so an - 15 Euro alle drei Monate sind nicht Welt - gewöhn dich dran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?