Wie beste ich die Abschlussprüfung Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

eigentlich bräuchtest Du sowas wie einen guten Mathe-Coach, ist sage bewusst "Coach" und nicht Nachhilfelehrer, da Du dir immer alles irgendwie selbst erarbeiten musst.

Auf oberprima.com gibt es Mathe-Nachhilfevideos für jedes Thema in der Mittelstufe und auf abfrager.de kannst Du das dann interaktiv üben.

Recht gute Videos gibt es für Dich auch im Bereich Grundkurs bei Telekolleg II im Internet.

Sehr gut, aber leider für Dich kostenpflichtig, ist auch Bettermarks, denn dort werden sogar Lösungen schrittweise erklärt.

http://de.bettermarks.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ich hatte früher auch Probleme mit Mathe. Heute weiß ich, dass mir einfach das elementare Handwerkszeug gefehlt, also ich mein so grundlegende arithmetische Rechenregeln, beispielsweise sowas wie x^(-n)=1/x^n oder Bruchrechnen oder so. Sowas braucht man ständig um irgendwelche Gleichungen umzustellen oder so. Ich finde wenn man das alles drauf hat, ist Mathe mit eins der leichtesten Fächer. Mir hat es anfangs dann auch immer geholfen, wenn ich mir solche Sachen in den Taschenrechner eingegeben habe, dann auch mit eigenen Beispielen, quasi um mir selbst zu zeigen, dass das tatsächlich so ist^^
Vielleicht geht es dir ja genau so. Dann würde ich dir empfehlen, dir mal ein Buch über arithmetik auszuleihen oder das mit Hilfe des Internets zu lernen - das geht ja heutzutage auch ganz gut :)
Ich wünsch auf jeden Fall viel Glück bei den Abschlussprüfungen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wirst du einfach lernen müssen. Ganz stumpf...

sorry aber ein Wundermittelchen gibt es da nicht. 

Da die Zeit knapp ist, empfiehlt es sich im netz zu lernen. es gibt viele video bei youtube... manche davon erklären das mit passenden beispielen und so sollte das ganz gut klappen.

wenn du mit einer aufgabe nicht weiterkommst, wirst du in den sauren apfel beißen müssen und irgendwie die lösung finden müssen. dadurch lernst du das dann auch.

frustfrei lernen hat ebenfalls einiges an angeboten zum üben, da sollte was zu finden sein.

wenn die DB bereits erwähnt das die noten nicht besonders abweichen sollten, dann sollten sie das möglichst auch nicht tun. jenachdem wie der vertrag aufgesetzt ist, ist das aber nicht zwangsläufig ein grund das der vertrag ungültig ist oder "storniert" werden kann. darüber solltest du dir aber erst nach der prüfung sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ohne groß zu lernen wird das dann wohl ehe nichts! Alles andere wäre ja dann Beschiss.. am besten ist Du suchst dir hmd der ab jetzt mit dir jeden tag lernen kann oder du suchst dir einen neuen Ausbildungsbetrieb.. was auch schwer wird wenn man eine 5 in Mathematik hat! Mathematik brauchst du in jeder Ausbildung und da wird es dann auch nicht leichter!

Viel Erfolg und sei schön fleißig das du wenigstens die 3 bekommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?