Wie bessere Farben wählen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Reine Farben sind im Regelfall knallig. Wenn du Farben mischst, kannst du das verhindern.

Mit schwarz werden sie dunkler, mit weiß heller/"pastellig", mischst du die komplimentärfarbe rein kannst du sie "brechen", dann geht das knallige raus und sie werden.. äh.. "sumpfig". Schwer zu beschreiben. Manche sagen dann, die Farben sehen kränker aus. ;-)

Generell gilt: je mehr Sauerei man veranstaltet auf der Palette, desto weniger knallig wird das ganze. ;-)

Im digitalen Bereich ist das direkte Farben mischen natürlich schwieriger. Du kannst aber am Ende einfach mit diversen Farbreglern herumspielen, oder zb die Sättigung herunterdrehen.  Oder eine farbige Ebene 5-15% mit Multiplizieren o.ä. über den Rest legen um das knallige rauszunehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist Deine Frage hier schon gut beantwortet. Ich möchte aber hinzufügen, daß es wirklich erst die Mischung ausmacht, wie "echt" - oder "natürlicher" ein Bild aussieht.Genau das macht aber auch den Spaß am Malen zum großen Teil aus.

Probiere mal , verschiedene Farben zu mischen,- z.B. gelb mit schwarz gibt ein eigenwilliges olivgrün. Schreib Dir auf, welche Farben Du gemischt hast,- male ein kleines Viereck auf einem Stück Papier - später wirst Du Dich dann daran erinnern können, wie die Farbe entstanden ist. Und wie sie sich verändert, wenn Du z.B. die Grundfarben gelb,- rot- und blau hinzufügst. Das klingt nach Arbeit,- macht aber später , wenn man mehr Erfahrung hat, wirklich Freude! Egal ,- was Du malst,- und womit.

Bei Aquarell ist es sogar m.E. unbedingt erforderlich, z.B. Grautöne oder verschiedene Brauntöne (vor allen Dingen aber grün, was fast immer unnatürlich aussieht, wenn man die Originalfarben verwendet) vorher anzumischen. Und je nachdem, wie intensiv man die Farbe möchte, mehr oder weniger Wasser zu verwenden.

Aber möglichst bei Aquarell KEIN SCHWARZ UND KEIN WEISS; denn das macht die Farbe weniger durchsichtig - und wirkt dann plakaktiver . Bei Acryl (und Ölfarbe)  spielt das keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tizian riet: "Beschmutze deine Farben." Je greller und bunter, desto lauter und desto mehr bleibt die wirkung an der oberfläche. wie jahrmarktsmusik oder bilder fürs kinderzimmer. je gedeckter, desto mehr gehen atmosphäre und stimmung unter die hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst deine Farben immer mit Zugabe von ein bisschen weiß oder schwarz abrunden. Dann sollte es auch nicht mehr so knallig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valord
11.05.2016, 14:07

Ok danke ich Versuchs :)

0
Kommentar von LiloB
12.05.2016, 13:56

anstelle von schwarz kann man aber auch versuchen, ein wenig grau oder braun hinzuzufügen. Das macht es sanfter - und statt weiss auch mal etwas elfenbein-weiss,- auch das verändert und mildert. Aber immer vorher auf einem Stück Papier ausprobieren, wie es sich entwickelt,-

0

Mit was für farben malst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von valord
11.05.2016, 14:07

Mit allem... Öl Acryl digital hauptsächlich

0

Was möchtest Du wissen?