WIe bespanne ich eine Geige?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Geige keine Saiten mehr hat, dann ist die Frage, ob noch der Steg vorhanden ist. Wenn nicht, muss dieser von einem Geigenbauer angepasst werden. Der macht Dir dann auch gleich die Saiten drauf, da darauf geachtet werden muss, ob der Stimmstock in der Geige genügend Deckendruck bekommt. Beim ersten Aufziehen der 4 Saiten ziehen die Saiten immer den Steg in Richtung Griffbrett mit und wenn Du nicht aufpasst, bricht Dir der Steg durch die Schräglage. Als Saiten würde ich Dir Dominant-Saiten von Tomastik empfehlen. Die bekommst Du für 35 € (Satz) im Internet. Einen Violin-Bogen fängt so bei 70€ an, nach oben natürlich offene Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaius
05.12.2010, 08:30

Super Antwort! Das habe ich gebraucht. Vielen Dank!

0

Bei der Geige musst du zuerst ein A1 bekommen (vom Klavier oder Stimmgabel). Dann die anderen in quinten stimmen. e2-a1-d1-g. Alle kannst du zuerst vom Klavier oder mit eineStimmpfeife mit allen diesen Tönen stimmen. "Geigenstab" heisst Bogen und dass ist wichtig beim Spielen und auch beim Stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaius
10.10.2010, 17:48

Danke für die Antwort. Aber mir ging es nicht darum, wie eine Geige gestimmt wird. Das ist kein Problem. Es ging darum, ob ich beim Aufziehen der Saiten etwas beachten muss, erst recht beim Kauf. Danke für den Bogen :)

0

Was möchtest Du wissen?