Wie besiege ich diese überwältigende Trauer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das tut mir leid und ich kann das gut nachvollziehen habe schon mehrere Lieben verloren auch durch Krebs 😢 Weinen hilft echt und lindert auch den Schmerz geh raus mit Freunden beschäftige dich mach was Schönes was dir gut tut und denk an die schönen Zeiten und behalte sie gut in Erinnerung in deinem Herzen denn nur wer vergessen wird ist tot die andren leben weiter in uns wenn wir an sie denken und lächeln dein Freund wird immer bei dir sein in deinem Herz ❤️  Alles Gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, erst mal mein Beileid. Wichtig ist dass Du viel darüber redest und wenn dann nimm Dir Hilfe bei einem Seelsorger oder Psychotherpeuten. Geh auch zum Grab und verabschiede Dich, es ist eine Erleichterung, lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrSchmeerkotten
19.06.2017, 15:32

Danke. Hab ich vor, aber Litauen ist leider nicht um die Ecke.

0

Es ist immer schlimm, wenn man einen nahen Menschen verliert. Du bist da nicht allein, das machen alle irgendwann mal durch. Aber es ist auch so, dass die Zeit alle Wunden heilt, soll heißen, dass nach der ersten Trauer man auch lernt damit klar zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine Vertrauensperson und rede darüber, das kann helfen.

Das kann schon viele Monate hart sein, es wird aber mit jedem Tag ein kleines bischen besser.

Mein banaler Rat wäre es bei einem Freund etwas von ihm in dir weiterleben zu lassen.
Gab es etwas das ihn gefreut hätte wenn du es tust ? Oder etwas das ihn zum Lachen brachte ?
Du kannst auf die Art eine Art Vermächtnis schaffen, seine Persönlichkeit hat auf dich abgefärbt und so ist er durch dich noch ein bischen am Leben.

Das Grab ist sinnfrei, da liegen nur Überreste. Das was eine Person ausmacht ist nicht der Körper sondern sein Charakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?