Wie beseitigt man diese Randsomeware?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast den Virus Cryptowall. Er verschlüsselt alle Daten. Da kann ich selbst als erfahrender PC-Experte dir nicht viel helfen.

http://praxistipps.chip.de/cryptowall-virus-entfernen-so-gehts_31228

  1. Trenne deinem PC aus dem Netzwerk.
  2. Die Daten können nicht entschlüsselt werden
  3. Ein BackUp ist Empfehlenswert.
  4. Halte deine Windows DVD bereit, wenn du keine hast, dann muss du dir eine brennen: http://www.chip.de/artikel/Windows-7-Neu-installieren-mit-kostenlosem-ISO_46353107.html
  5. Boote von der Windows DVD
  6. Folge den Anweisungen
  7. Wenn die Installation fertig ist, gib deinen Windows Key ein.
  8. Installiere dann alle Programme

Zur Vorbeugung

  • Ein Computer sollte unbedingt mit einem guten Antivirus abgesichert werden. Ich empfehle G Data / Kaspersky.
  • Installiere keine Cracks, wenn du dir nicht sicher bist, ob die einen Virus enthalten.
  • Die Aktuellen Windows Updates sollten schnellstmöglich installiert werden.
  • Keine E-Mail öffnen, die du nicht angefordert hast.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentl. hilft da nur Bezahlen. Ausser du hast dem entrechende Millionen teure Entschlüsselungssoftware von der NSA. Deswegen, ist ein BackUp nie verkehrt;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yannikgru
14.02.2016, 22:20

Ne!!!!!!! Nix da zahlen danach ist das Ding für 1 Stunde freien und dann das selbe

0
Kommentar von ErzmagierSkyrim
15.02.2016, 14:24

Dann, Daten sichern und Festplatte formatieren.

0

Ist ja ein richtig be***issener Virus ich würde mal versuchen den PC über Linux zu booten (kannst bei Chip downloaden und dann auf CD brennen) und dann den bootsektor überprüfen 

Ich habe so was in dieser Form noch nie gesehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lezthin hatte ich auch beim Surfen die Information am Bildschirm "Alle Dateien am Rechner sind nun verschlüsselt, bitte bezahle 100 Euro per Ucash...".

Den Tab habe ich einfach zugemacht und alles war wie vorher.

Da ich nur mit dem virensicheren Linux (laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) ins Internet gehe, geht hier das Risko gegen Null.

Wenn das mit dem renovieren des Rechners nicht klappt, steht immer die Möglichkeit offen, z.B. unter http://www.linuxmint.com/download.php das beliebteste freie und sichere Betriebssystem herunterzuladen und neben Windows zu installieren. Alle Programme die ich benötige sind enthalten. Die Bedienung ist einfacher als bei Winos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?