Wie beseitige ich meine Konzentrationsprobleme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe dir schon mal geschrieben. Mir ging es genauso wie dir. In der Schule immer Underachiever, bin sogar wegen Mathe sitzen geblieben. Jetzt studiere ich Mathe... :)
Ich wusste damals allerdings nicht, dass ich ADHS habe, das heißt du hast einen riesigen Vorteil. Ich würde auf jeden Fall mal eine medikamentöse Therapie ausprobieren, wenn du einen Psychiater hast dem du das vorschlagen kannst. Wenn nicht würde ich mir einen suchen.

Ich kriege den Unialltag auch nur mit Ritalin einigermaßen in den Griff. Ohne kann ich mich ganz einfach nicht effektiv konzentrieren, auch wenn mir das Fach Spaß macht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KreativesKind 26.06.2016, 18:55

Termin ist schon ausgemacht. Ich hoffe, das klappt gescheit... Ich mag Mathe nämlich eigentlich :/

0
kalippo314 28.06.2016, 02:37
@KreativesKind

Ja das hoff ich auch für dich. Ich weiß wie schlimm es ist, diese Dissonanz zwischen dem, was du vom Kopf her leisten könntest und der Realität, wenn dir dein ADHS wieder einen Streich spielt. Dieses sich zum Lernen überwinden, weil man weiß, dass es mehr ein Kampf mit sich selbst als ein Kampf mit dem Lernstoff ist.

Ritalin hat meine Einstellung zum lernen im letzten halben Jahr sehr verändert. Ich weiß, wenn ich Ritalin genommen habe, kann ich abschalten und mich endlich richtig fokussieren. So macht lernen dann auch fast Spaß... aber nur fast! :D

Was ich dir auch empfehlen kann ist ein Fidget Toy. Das ist so ein Spielzeug mit dem man während dem lernen rumspielt und so ein bisschen von der motorischen Unruhe daran ablassen kann.

1

ads ist meiner ansicht nach mumpitz-man ist entweder introvertiert oder extrovertiert,die einen mehr die anderen weniger,alles andere sind ausreden von leuten die es besser wissen müssten aber keine ahnung haben.

kau kaugummi - lauf beim lesen herum - lies laut - und mach dir ein system beim lernen - eselsbrücken - kategorien/verstanden-nicht verstanden - 

mach dir kein loch ins knie,mathe ist brutal wichtig aber hochbegabte haben so viel im kopf mit dem sie sich gleichzeiig beschäftigen dass es schon schwierig wird logisch zu bleiben du musst lernen auszublenden und dich auf eine arbeit konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KreativesKind 26.06.2016, 13:36

Vielen Dank! Ich bin grad so froh über deine Antwort, das glaubst du nicht :D

0
Yjittenga 26.06.2016, 14:19

ADS ist KEIN Mumpitz und auch keine Ausrede. aber deine Tipps sind dennoch brauchbar^^

0

Wieso willst du jetzt auf einmal auch noch auf eine Schule für hochbegabte, obwohl du laut deinen anderen Fragen doch ziemlich überfordert bist, was eventuell durch dein ads bedingt sein kann.

Nur ein hoher iq alleine garantiert dir keinen Schulerfolgt.

Du solltest erstmaligen ADS in den Griff bekommen und dann schauen, wie du in der Schule zurecht kommst und dann kannst du dir überlegen, ob du auf eine Schule für hochbegabte passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KreativesKind 26.06.2016, 18:26

Ich hab keine Lust, erst mächstes Jahr die Schule zu wechseln. Ich weiß ja, dass es nur an der Aufmerksamkeitsspanne/ Konzentration liegt. Einige nennen es "unterfordert", ich sage, ich bin dadurch überfordert.

0
KreativesKind 26.06.2016, 18:27

abgesehen davon komme ich mit ein paar Fächern sehr gut klar und brauche nur Hilfe wegen der Konzentrationssache

0
einfachichseinn 26.06.2016, 20:11

woher willst du wissen, dass es nur an deiner Konzentration liegt. Du schreibst in irgendeiner anderen Frage, dass du in der GRUNDschule ganz viele Einsen hattest, das hatten die meisten Grundschüler, die auf's Gymnasium kamen. Und noch einmal nur der hohe iq garantiert dir keine Höchstleistungen. Wie soll das denn auf der schule aussehen, du bist doch jetzt schon überfordert mit den schulischen Anforderungen einer ganz normalen Schule?

0

Was möchtest Du wissen?