Wie beschwerde ich mich gegen eine AOK Mitarbeiterin?

1 Antwort

Hallo,

am besten einen Brief an den Leiter der Dienststelle (wenn das Gespräch mit der Mitarbeiterin selber nichts hilft).

Fakten konkret benennen, ggf. wörtliche Zitate einfügen. Ggf. Kopien von relevanten Unterlagen beifügen. Datumsangaben und Personen immer möglichst konkret machen. Am besten auch positive Gegenbeispiele anderer Personen der gleichen Kasse hervorheben ("Frau XY ist immer sehr freundlich, hilfsbereit und kompetent, z.B. am ... am Telefon"). Dann wird deutlich, dass man nicht nur "meckern" will, sondern zu differenzieren weiß. Dann wirkt die Beschwerde wesentlich glaubhafter.

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?