Wie beschütze ich meine Partnerin vor meiner Familie?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wenn dir deine Partnerin wirklich verd. wichtig ist, dann  haltet zusammen. Steht für einander ein. Gemeinsam bildet ihr eine Einheit.

Eltern hin oder her, die können sich den Mund fusselig schimpfen... Wen kümmerts, wenn ihr beide gemeinsam stark seid.

Ich bin der Meinung, du und deine Partnerin führt die Beziehung - nicht deine Eltern mit ihr. Zusätzlich seid ihr beide erwachsen und wisst was ihr wollt/ braucht/ habt. Ihr seid lebenserfahren genug um auf euch selbst aufpassen zu können. Selbst wenn die Eltern recht hätten, wen schert es denn? Man ist doch erwachsen und hat das Recht aus der eigenen Lebensführung lernen zu dürfen.

Kleiner Rat: Verteidige deine Partnerin gegenüber deinen Eltern nicht nur "im stillen Kämmerlein".... Vermittle deiner Partnerin das Gefühl das du für sie einstehst und ihr zur Seite stehst, für sie kämpfst. Dieses Gefühl, das braucht man einfach wenn man einer geschlossenen Front gegenüber steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja ohne auf den Tisch zu hauen wird das nix.

du bist nicht nur Stellung beziehen sondern eben die Sache klären. Du musst eben mit deiner Familie reden und denen klar machen das es so nicht weiter geht.

"wir sind nunmal zusammen und haben das weiterhin vor. es wäre schön wenn wir die vergangenheit unter uns lassen können damit wir gemeinsam in der zukunft leben können. denn sonst leidet das verhätnis immer mehr und irgendwann bricht der kontakt ab und das möchten wir nicht."

so in etwa. ich denke das gibt sich auch mit den jahren. Es ist für deine familie eine umstellung und sie machen sich sorgen um dich. das sie eben die falsche ist. du musst ihnen einfach klar machen das du das sehr schätzt aber ihre sorgen eben genau das problem sind und das Verhältnis kaputt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst deinen Eltern und besonders deinem Vater Grenzen setzen und dafür sorgen, dass diese auch eingehalten werden, sonst hört das nie auf.

Deine Eltern sind vermutlich besorgt um dich, auch wenn das inzwischen wieder unbegründet ist. Sprich mal unter 6 Augen mit den beiden und mach klar, dass du nicht willst, dass sie so mit deiner Freundin umgehen, andernfalls schränkst du auch den Kontakt zwischen ihnen und dir etwas ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ihnen die Meinung zu sagen, brauchst du nicht mit der Faust auf den Tisch zu hauen.

Es reicht, wenn du ihnen klar u. deutlich sagst, daß es einzig u. allein euer Problem ist,sie sollen sich nicht mehr einmischen, außer sie hätten wirklich gute Tipps, aber nicht indem sie deine Freundin schlecht  machen!

Zudem würde ich ihnen noch sagen, daß du den Kontakt zu ihnen abbrichst, wenn sich nichts ändern sollte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne, dass Du Deiner Familie Deinen Standpunkt klar und deutlich zeigst und auch sagst, wird's nicht gehen!

Wenn Ihr so nahe aneinander wohnt, wird es schwierig, sich aus dem Weg zu gehen, aber versuchen könntet ihr es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Das Eltern oder auch Freunde sich so dermassen einmischen kann nerven.  Man darf gerne freundlich seine Bedenken äußern, aber ansonsten ruhig bleiben.

Mein Tipp ist vor allem solche Dinge nicht mehr mit deinem Vater zu besprechen. Frage ist warum du niemanden anderes hast, mit dem du solche Probleme besprechen kannst. Vielleicht kannst du ja Freundschaften suchen und finden.

Mein Vorschlag ist auch, dass Deine Freundin sich am besten gestern einen neuen Job sucht. Als selbstständige Handelsvertreterin sollte das kein Problem sein. Die Frage ist, warum gibt sie sich mit einem kleinen Job zufrieden.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich sehr schwierig an, an der einstellung deiner eltern wkeder etwas zu ändern. Aber du musst auf jeden fall etwas gegen ihr verhalten deiner freundin gegenüber unternehmen!! Mache ihnen in einem einzelgespräch deutlich, dass ihr die krise überwunden habt und auch mit eurem leben klarkommt. Dass du sie liebst und dir wichtig ist, weshalb deine eltern sie zu respektieren haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde wohl wirklich mal den Kontakt zu den Eltern auf das Allernötigste beschränken - und tatsächlich nötig ist er ja wohl garnicht. Außerdem würde ich der Freundin die Strapaze ganz ersparen, da es niemals ein lockerer Kontakt sein wird.

Sollten Deine Eltern dann fragen, warum Du Dich so rar machst, kannst Du vollkommen ehrlich antworten, dass Dir ihr Umgang mit Deiner Freundin nicht gefällt. Eltern haben nicht das Recht, sich in dieser Weise ins Leben eines erwachsenen Kindes einzumischen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu muss man sagen, dass meine Partnerin und ich zwischendurch eine
kleine Krise hatten, über die ich mit meinen Eltern gesprochen hatte
weil ich nicht wusste, zu wem ich sonst gehen sollte.

Du hast dich in der Krise an deine Eltern gewandt, weil du ihnen Vertraut hast, und anstatt dir nit Rat zur Seite zu stehen, hacken sie nun auf deiner Freundinn rum.

Das nennt Vertrauensmissbrauch.

Sicher machen sie das nicht aus böser Absicht, sondern weil sie dir helfen wollen, aber es kommt auf das gleiche hinaus.

Es ist deine Entscheidung das du  mit dieser Frau weiterhin zusammen leben möchtest, und diese Entscheidung haben sie zu respektieren.

Selbst wenn sie recht haben und diese Frau nicht gut für dich sein sollte, Du allein entscheidest was für dich richtig  ist.

Geh zu deinen Eltern und sage sie sollen dir eine andere Frau suchen und die dann für den Schaden aufkommen wenn die auch nicht gut war.

Da sie das nicht können, werde sie vielleicht mal nachdenken was sie da für eine Verantwortung haben wenn sie dir sagen was gut und was schlecht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Wahl von den Eltern missbilligt wird, dann geht es möglicherweise um mehr. 

Entschuldigung wenn ich direkt einmal nachfrage, aber stecken vielleicht finanzielle Gründe dahinter wenn Du zur Zufriedenheit der Eltern die Freundin auswählen sollst?

Ich vermute mal Du bist alt und reif genug um auf die Eltern für eine Weile zu verzichten, selbst wenn sie sich quer stellen. Wäre ich also auf meine Eltern angewiesen und würden die mir Druck machen, dann würde ich mal genauer hinhören. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Liebe blind macht, d.h. Du hast möglicherweise tatsächlich die falsche Partnerin am Start. Es gibt einen schönen und alten Spruch: Blut ist dicker als Wasser. Ich habe auch schon mal in jungen Jahren den Fehler gemacht mich zu sehr auf eine Freundin zu konzentrieren, die mich nur ausgenutzt hat. Denke mal darüber nach, wenn ich falsch liege, dann möchte ich mich schon mal vorab entschuldigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grautvornix
09.09.2016, 09:51

Ist auch was dran, sollte man nicht ganz von sich weisen, ohne darüber nachzudenken.

Geht aber nicht aus der Frage nicht hervor ob es so sein könnte.

0
Kommentar von kaktusstachel90
09.09.2016, 10:18

Danke für deine Antwort.

Finanzielle Gründe stecken bei meinen Eltern nicht dahinter, da läuft alles relativ gut. Bei mir auch nicht, ich habe einen Job und verdiene mein eigenes Geld, das habe ich auch vor der Beziehung schon. Finanzen spielen also keine Rolle - meine Eltern möchten mich wahrscheinlich einfach in Sicherheit sehen. Mit einer Partnerin, die eigenständig ist und mich bereichert. Ich bin im Moment allgemein eher unzufrieden, das strahle ich wohl auch aus. Ich gehe davon aus, dass meine Eltern das Problem in ihr sehen.

0

Ich würde eher die harte Schiene fahren und Kontaktabbruch androhen, sollte es noch einmal zu einem bösen Wort in Richtung Deiner Freundin kommen.

Schätze, Du bist erwachsen und erwachsen genug, Dich klar von Deinen Eltern abzugrenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwachsen zu sein heißt Verantwortung zu übernehmen. Du solltest die Verantwortung für Dein Leben alleine tragen, und wenn Du eine Partnerin hast, so solltest Du Dich entscheiden ob Du Dein Leben mit Ihr und allen Höhen und Tiefen teilen magst oder eben nicht. Das scheinst Du zu wollen und zu können. Also lass Doch nicht zu, dass dritte Personen (Eltern, Freunde, Priester, Firma etc) Deine Entscheidung in Frage stellen. Es ist Deine Entscheidung, Deine Verantwortung, aber eben auch mit allen Konsequenzen. Sag das Deinen Eltern. 

Wenn deren Einmischung eine negative Beeinträchtigung Eurer Beider Lebensqualität darstellt, die Ihr Euch beide wünscht, stell das bei Deinen Eltern unmissverständlich klar, auch mit allen Konsequenzen. Wenn das bedeutet den Kontakt zu verringern, umzuziehen, oder sonstwas, dann ist das eben so.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eltern beschützen nunmal ihre kinder. deine eltern sind der meinung, deine freundin wäre nicht gut für dich. da hier aber niemand die hintergründe eurer beziehung kennt (warum jobt die erfolgreiche handelsvertreterin jetzt nur noch etc.), kann dir auch niemand wirklich einen rat geben.

du kannst nur mit deinen eltern in ruhe reden, mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum sprichst du auch mit deinen Eltern drüber .. genau diese leute sollten das gute bild das sie haben behalten ... ich ruf auch nicht sofort meine mutter an. Mein freund Räumt sein zeug nicht  weg oder so. Zieht dort bitte soschnell wie möglich weg. anderes Dorf andere Stadtteil. und versuche den kontakt zu ihnen zu reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nicht Deinen gesamten Text gelesen aber allein Deine Frage

Wie beschütze ich meine Partnerin vor meiner Familie?

gibt mir doch ziemlich zu denken.

Für mich ist das gleichbedeutend mit der Aussage

"Ich habe mich von meiner Familie entfernt."

Und wenn es genau dieser Eindruck ist, den auch Deine Familie von Dir und Deinem Verhalten hat braucht es wahrscheinlich nicht viel Fantasie, um die Reaktion der Familie - die in Wirklichkeit nicht mehr Deine ist - zu verstehen.

Da Du es offenbar versäumt hast Familie und Partnerin unter einen Hut zu bringen gibt es nach meiner Einschätzung nur eine Möglichkeit:

Du musst Dich entscheiden, für das eine oder das andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NormalesMaedche
09.09.2016, 10:49

Wenn man nicht mal den Text liest und dann komplettem Müll schreibt.

0

Ich befürchte, bei deinen Eltern wirst du nichts durch reden ändern können. Du bist ihr Sohn, sie wissen am besten was gut für dich ist ;) und dass du inzwischen erwachsen bist, spielt dabei keine Rolle. Wenn dein Vater schon früher die Dinge, auch für dich, so geregelt hat, wie es ihm passte, wird er damit weiter machen.

Du wirst erst was ändern wenn du was änderst. Deine Haltung ihnen gegenüber, vielleicht auch den Kontakt anders gestalten. Deutlich signalisieren, zu wem du gehörst. Ball flach halten und Harmonie verströmen wollen kann langfristig gesehen weit anstrengender und unerfreulicher sein, als tatsächlich mal auf den Tisch zu hauen und zu zeigen, dass du dich von deinen Eltern absetzt und Grenzen ziehst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen! Du hast doch schon den ERSTEN SCHRITT gemacht... Wenn SIE ES IST nehm SIE weiterhin in Schutz und renn nicht wegen jeder KLEINIGKEIT zu deinen Eltern. Das hat mein Mann auch einen Weile gemacht. Es hat nur geholfen Vieles zu zerstoehren. Ich war auch nicht die IDEALFRAU fuer seine Eltern. Aber mit wem gehst du Abends lieber ins Bett, mit deinen Eltern oder mi Ihr ??? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede endlich Klartext! Das Bild, das Dein Vater von dem Mädel hat, hat er wohl erst Du Dich!? :  Binde Denen auch  nicht Alles auf die Nase, was bei Euch so läuft!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?