Wie beschütze ich mein Essen und Trinken?

31 Antworten

Wie wäre es denn einfach nicht "mein und dein" zu machen, sondern bei Sachen die sie auch mag einfach gemeinsam zu kaufen.

Zudem offen anzusprechen, dass du davon auch gerne welche hättest und wenn sie mehr als erwartet isst einfach direkt neue kaufen soll.

Wenn sie teuren Alkohol Gästen anbietet, dann sprich das doch auch mal an. Ist ja ok, dann muss nur eben neuer besorgt werden.

Dein Kram verschwindet ja nicht von jetzt auf gleich, wenn du 24 Dosen Engergy Drink kaufst und nur 4 abbekommst, dann wird sie diese 20 fehlenden ja über mehrer Tage getrunken haben. Da wäre genug Zeit gewesen neue zu besorgen.

Statt also direkt auf "das ist meins, das darfst du nicht" zu machen, sollte man in einer Beziehung zusammen arbeiten und dann eben einfach neue Sachen besorgen. Das ist doch die Grundlage für ein glückliches Zusammenleben, egal ob in einer Beziehung oder WG.

Teilen, teilen das macht Spass, wenn man teilt kriegt jeder was!

Versucht mal dieses Motto punkto Haushalt, Einkäufen etc. in euer Eheleben zu bringen.

Kauft halt etwas mehr von den Dingen ein, die ihr Beide gerne esst oder trinkt. Wenn nötig stockt ihr halt das Haushaltsgeld dementsprechend auf.

Selbst wenn ich Pralinen geschenkt bekomme die ich sehr liebe, dann teile ich sie trotzdem mit meinem Partner.....denn manchmal bekommt er auch welche geschenkt und ich darf dann auch mitnaschen.

ich kenne das. Das man sich extra Sachen gönnt. Um es sich schön zu machen. "unterbinden" kannst du es nicht. Du bist nicht ihr Chef. solltetst du dich wie einer aufführen, wird sie es extra machen. Nicht unbedingt, um dich zu ärgern, sondern um zu zeigen "so nicht". Davon abgesehen, hilft nur mit ihr reden. Ihr erklären, dass es dir wichtivg ist, das dein Kram "zuverlässig" da ist. Das es dir wichtig ist, auch etwas eigenes zu haben. Und dann wäre trotzdem damit zu rechnen, das hin und wieder mal etwas ungefragt verbraucht wurde. Aber miteinander sprechen könnte die Situation entschärfen. Vergiss nicht zu fragen (nicht motzen) warum sie das eigentlich so handhabt.

Ich kenne das, manchmal isst der Partner einem was weg, worauf man sich vllt schon gefreut hat.

Aber da hilft einfach nur miteinander reden und sag ihr, dass du dir Sachen kaufst, wo nicht möchtest, dass sie es anderen anbietet oder sie könnte ja auch fragen, ob sie es essen kann. Andernfalls kannst du die Sachen vor ihr verstecken, aber das ist ja auch keine wirkliche Lösung..

Rede also mit ihr.

Schon seltsam, dass ihr alles in mein und dein aufteilt. Habt ihr auch jeder seine eigene Bettwäsche, sein Essgeschirr, Toilettenpapier, seinen Kaffee etc.? Ein echt kompliziertes Zusammenleben. Ist es da nicht besser, auch 2 Wohnungen zu haben und sich nur zu besuchen?

Na, o.k., das ist eure Sache. Mein Rat: Kauft halt vom dem Zeug, welches du gern isst und trinkst, mindestens die doppelte der bisherigen Menge! Dann besorgst du dir noch einen kleinen abschließbaren Kühlschrank, tust die Hälfte der von dir bevorzugten Lebens- und Genussmittel hinein, schließt den Kühlschrank ab und trägst den Schlüssel an einem Gummizug um den Bauch. Evt. gibt's auch Kühlschränke mit Zahlencode...

Was möchtest Du wissen?