Wie beschreibt man so einen Menschen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nun zum einen ist dieser vermeintliche Kumpel dann schlicht und einfach neben den möglichen guten Seiten die er unzweifelhaft auch besitzt unter diesem Aspekt betrachtet die reinste Nervensäge. Die Frage reduziert sich dann lediglich noch darauf ob dieser Kumpel zum einen so lernfähig ist um letztendlich an seinem Verhalten etwas zu ändern und wie Du mit dieser wohl doch etwas stressigen Situation klar kommst.

Am besten gar nicht ... Nervensägen soll man nicht lange beschreiben ... es ist schade um die Mühe und um die Zeit.

Gehe ihr einfach aus dem Wege, lasse dich nicht zutexten und gib ihr keine Gelegenheit, dir Vorträge zu halten.

Wenn derjenige ein bevorzugtes Thema hat und dieses immer wieder referiert würde ich mal auf Autist tippen... ;))))))))))))))))))))))))))))

Manche Autisten haben auch mehrere "Expertenthemen".

Und ein "lustiges" Markenzeichen von Autisten ist es, daß sie nicht merken, wenn sie nerven.

Kannst Dich unter www.as-tt.de über meine Form des Autismus ("Asperger") selbst näher informieren. Dann brauch ich Dich hier nicht zutexten... ;)

LG Selgora

Laabertante

Solchen "Kumpel" würde ich als Ex-Kumpel bezeichnen und vergessen.

Selbstgefälliger Besserwisser...

Da ich solche Leute nicht mag sag ich denen das auch. Die sind dann dermaßen beleidigt, daß ich Ruhe hab. Es gibt aber auch hartgesottene, die nichts erschüttert. Mit denen kann ich mich teilweise anfreunden.

Besserwisser, ADS-Typ ^^

Nervensaege, LaberTante bzw Onkel, Labertasche, schwätzbanane, Besserwisser, (Schwätzer, je nach dem was er labert), Plappermaul, PlapperOnkel/Tante,

Was möchtest Du wissen?