Wie beschreibt man die Politik von Donald Trump präzise und korrekt?

8 Antworten

Sehr viele Ankündigungen, Umsetzung auf Scheinebene und was hinterher rauskomt kann man noch nicht sehen. Alles auf den Narziss Donald den Großen getrimmt.

Wirtschaftspolitik mit sehr kurzfristigen Zielen. Die Abschottungsmaßnahmen werden der amerikanischen Wirtschaft mittel - und langfristig sehr schaden. Denn die mindere Qualität der Industrieprodukte lässt sich nicht durch Protektion verbessern.

Sozialpolitik: unter aller Sau.

Innenpolitik: strammer Rechtskus. Waffenlobby- und industriefreundlichst.

Ausbeutung der Ressourcen zu Lasten Umweltqualität. Das wird ihm auf die Füße fallen.

Infrastrukturmaßnamen kann ich von hier aus nicht erkennen. Das wäre sowieso ein Monsterprogramm.

Außenpolitik: Kein erkennbarer Kurs. aus der Position der Macht. Wird kläglich scheitern. Er wird die USA als ernstzunehmenden Player auf Rang 4 zurückwerfen.

Insgesamt: ein Bild des Populismus und dessen Versagen.

Trump ist jedoch um ein vielfaches erfolgreicher als Obama? Abwarten und schauen. Ist noch zu früh um es genau sagen zu können, ob er versagt oder wirklich was verändert.

Einige seiner Maßnahmen sind jedenfalls berechtigt.

0

Quark, Quark, Quark, ich bin der Größte, Quark, Quark, Quark, Mauer, Quark, Quark, Quark, Klimawandel ist Mist, Quark.

Präzise und korrekt ?

Unvorhersehbar und politisch inkorrekt.

Warum kauft Trump eine Hyperschallrakete um fast 1 Mrd. USD?

Will er wirklich gegen Russland und China antreten? Oder Nordkorea oder Syrien? Oder nur für die Wirtschaft?

...zur Frage

was isn die These diese Sachtextes?

Iris Förster Political Correctness Ich finde die These nicht http://www.bpb.de/politik/grundfragen/sprache-und-politik/42730/politische-korrektheit?p=all

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Republikanern und Demokraten?

...zur Frage

Frankreich vor dem ersten Weltkrieg

Hallo Leute, mich interressiert die Situation in Frankreich vor dem ersten Weltkrieg. Da ich im Internet nicht sonderlich viel dazu finden konnte, hoffe ich, dass ihr mir etwas über die Verfassung (z.B. politische Strukturen, Staatsform, Regierungsform, Parteien), Gesellschaft (z.B. Aufbau, Gruppierungen: Stände/Klassen/Milieus, Veränderungen), Wirtschaft (z.B. Struktur, Veränderungen, Wissenschaft, Technik), Idieologie/Religion(z.B. Grundsätze, Ziele, Veränderungen, kulturelle Besonderheiten), Politik (Innenpolitik, Außenpolitik, Ziele, Dokrin, territoriale Veränderungen, Militär usw.) berichten könnt.

Dank

...zur Frage

Was studieren? Geschichte, Literatur, Außenpolitik - nicht auf Lehramt!

Hallo es geht um einen Freund, der nicht weiß was er studieren soll Er hat sehr viel Interesse an den Fächern Geschichte & Literatur. Er weiß wirklich sehr viel darüber, und würde diese Fächer gerne studieren, will jedoch später kein Lehrer werden. Auch Dozent oder Professor an der Uni möchte er nicht machen.

Er hat ein sehr breites Wissen was Geschichte & Politik angeht, bei Politik interessiert er sich aber fast außsschließlich für Außenpolitik und fast gar nicht für innenpolitische Themen. Er ist sehr intelligent, denkt differenziert, mag Literatur (vor allem ältere), und hat wirklich das heftigste Allgemeinwissen was ich je bei einem Menschen in seinem Alter gesehen habe.

Das Problem ist, dass er nicht weiß was er machen soll, da er KEINE Lehrtätigkeit ausüben will und andererseits später aber auch nicht wenig Geld verdienen möchte., als Ärchäologe oder Schriftsteller etc. Auch Journalismus sagt ihm nicht zu.

Was seht ihr da für Möglichkeiten? Irgendwas mit Internationalen Beziehungen? Gibt es irgendwelche Studiengänge Richtung Außenpolitik?

Dazu kommt leider, dass er in Mathe sehr schlecht ist und somit auch einiges wirtschaftliche wegfällt, oder Informatik.

Hilfe bitte!

...zur Frage

Warum leugnen Rechtspopulisten den Klimawandel?

Warum ticken Rechtsgesinnte so, und warum passt ein Umweltbewusstsein nicht zu ihrer Ideologie? Als ich neulich ein Interwiev mit Beatrix von Storch gesehen habe, musste ich mehrfach fast in die Tischkante beissen. Der Klimawandel und all die Aspekte der Umweltverschmutzung sind doch erwiesene Fakten, warum also sind ein Trump, eine Afd, eine SVP oder der "Volkslehrer" so ignorant und streiten dies so vehement und systematisch ab? Ist es bloss ein prinzipielles Trotzverhalten gegen die "linksgrün versifften Gutmenschen" um ihnen Panikmache zu unterstellen und ihre Glaubwürdigkeit zu untergraben, oder versprechen die sich davon irgendwas bestimmtes, was sich mir nicht erschliesst..? Ich verstehe den Zusammenhang nicht, in welchem Umweltschutz und Politik zu stehen scheinen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?