Wie beschreibt man den Definitionsbereich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du definierst eine Menge - und zwar so eine, die alle Zahlen enthält, für die die Funktion definiert ist. Meist schließt man dafür aus einer Grundmenge (bspw. ) gezielt die Zahlen aus, für die die Gleichung nicht definiert ist, ergo die Definitionslücken.

Bei deiner Gleichung hast du zwei Definitionslücken und zwar x = -2 und x = 2.

Also ist die Definitionsmenge die folgende: D = ℝ \\\\ {-2; 2}

Der nach links gerichtete Schrägstrich bedeutet so viel wie ohne, also sind in der Definitionsmenge alle reellen Zahlen ohne -2 und 2. Das sagt diese Schreibweise aus.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ID = IR \\\\ {2; -2}

gelesen: Der Definitionsbereich sind alle reellen Zahlen außer +2 und -2.

\\\\ bedeutet ohne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?