Wie beschreibe ich ihn richtig?

4 Antworten

Das ist glaube ich echt schwer, aber vielleicht schaust du ihn dir mal genau an (Bild?) und versuchst irgendetwas besonderes zu finden, womit du anfangen könntest, also irgendentwas Äußerliches. Am besten du fängst erst einmal mit den Äußerlichen Sachen an und dann kommst du zu seinem Charakter. Hör einfach auf das was du denkst, wenn du ihn ansiehst und versuche das in Worte zu fassen... Es ist bestimmt schwer, aber du schaffst das ;D Viel Glück ;*

Habe ich versucht. DIe Bilder die ich von ihm habe, sind in geringer Anzahl und eher sone Chaotenbilder mit mir sleber. EInfach nur solche Spaßbilder wie im Bilderbuch irgendwo in sonder Passbilderbuchse beim nächsten Real oder so^^

0

Vielleicht solltest du die Sache einmal ohne starre Methodik angehen. Gehe nach deinem Herzen, deiner Vernunft und deinem Gewissen.

Fällt mir sehr schwer, weil ich nihct weiß wie ich anfangen soll...

Wenn ich schreibe, wie ich denke, steht da ein Salat von Aussagen, die mitsich keine Aussage mitfürht bis garkeinen Hintergedanken mitsich trägt.

Meine Denkweise ist sehr komisch udn unverständlich, wie man liest xD

0
@Spongebob1994

Dann ordne dein Denken ein. Lerne die Lüge von der Wahrheit und Böses von dem Guten zu unterscheiden. Dann hast du die Weisheit.

0
@Peccator7

Ööööööm das Lügen von der Wahrheit zu unterscheiden zw. allgem diese Allmosen kenne ich und weiß auch damit umzugehen aber nunja.. Dennoch danke für den Tipp =)

0

Du solltest auf seine Augen und auf sein auftreten eingehen

Viel Glück

Uuuuuhi auf die Augen O.o Hab bzw. bin ich schon aber da kann ich ja kein Schwerpunkt legen ;)

0

Ist diese Beziehung noch gesund?

Hey Leute, ich bin seit fast einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen (ich 18, er 19). Dazu muss ich noch sagen, dass das seine erste Beziehung ist, da er davor nie richtige Gefühle für ein Mädchen entwickeln konnte. Ich hingegen habe eine 2 jährige Beziehung hinter mir. Wir beide lieben uns sehr & daran soll es auch nicht scheitern. Seit einiger Zeit jedoch macht er Dinge, die nicht nur mein Vertrauen brechen sondern die mich jeden Tag zum nachdenken bringen & eigentlich sollte eine Beziehung doch schön & vor allem stressfrei sein.Angefangen hat es als er aufhören wollte zu kiffen (nachdem er 3 Jahre jeden Tag gekifft hat). Ich fand das sehr gut denn er war auch oft bekifft wenn er etwas mit mir unternommen hat, hat dadurch häufig Dinge vergessen oder war etwas träge jedoch war er trotzdem so, wie er auch nüchtern ist. Jedoch hat er jetzt wieder angefangen nachdem ich im Urlaub war. Er hat es mir erst dann gesagt, als ich gefragt habe da er es wahrscheinlich selbst nicht wahrhaben wollte & sich geschämt hat. Er war der Meinung er würde es ja nicht jeden Tag machen, mittlerweile ist es aber wieder so. Außerdem hat er mich letztens deshalb auch schon angelogen & wollte mir nicht sagen, dass er gekifft hat. Das Problem bei mir liegt nicht unbedingt an dem kiffen, ich finde es total okay wenn er es ab & zu macht oder wenn ich nicht dabei bin. Jedoch mache ich mir nicht nur sorgen sondern fühle mich manchmal etwas unwohl mit dem Gedanken, dass er meistens nicht komplett nüchtern ist. Ich habe ihn schon öfter darauf angesprochen aber er geht eigentlich nie wirklich auf das Thema ein er vermeidet Probleme lieber. Dann kam noch dazu, dass er sehr unzuverlässig ist. Er sagt mir zum Beispiel, dass er mich abholt & ein Tag später aber sagt er kurzfristig ab, da er zu verkatert sein wird. im Endeffekt macht er es dann doch, jedoch müssen wir immer erst diskutieren bevor er einsieht, dass er sich blöd verhaltält da er die Dinge nicht gerne einsieht.Stattdessen heißt es dann, dass ich immer nur meckern würde. Dabei spreche ich ihn oft genug einfach normal auf Dinge an. Solche Situationen kommen in letzter Zeit Öfter vor. Ich weiß genau, dass er täglich kifft & meistens auch bekifft zu mir kommt wenn wir uns abends treffen. Ich traue mich nicht mehr es anzusprechen, da es dann ständig heißt ich bin die doofe. Ich wünsche mir einfach nur dass er etwas mehr Einsicht zeigt & vielleicht ein Kompromiss eingehen kann. Jedoch weiß ich, dass er das nicht einhalten wird auch wenn er es sagt/versucht. Das macht mich eben unglücklich. Ich denke in einer Beziehung sollte man Kompromisse eingehen können. Ich Verbiete ihm nicht zu kiffen, ich wünschte nur dass er es vielleicht reduziert oder zumindest nicht jedes Mal wenn ich da bin bekifft ist. Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich hab es jetzt schon oft genug angesprochen aber wir reden bei dem Thema immer an einander vorbei, da er denkt ich will ihm was verbieten... weiß vielleicht jemand was ich machen kann?

...zur Frage

Nur Freundschaft, soll aber sein Leben und Familie kennen lernen?

Wenn ein Freund sich wünscht, dass ihr die Menschen in seinem Leben kennen lernt, die ihm am meisten bedeuten, euch um Rat bei der Planung von Familienangelegenheiten bittet (im positiven Sinn), immer wieder Komplimente macht, gemeinsame Wanderungen plant (ohne Freunde) und gleichzeitig aber sagt, dass ihr ja eigentlich gar nicht zusammenpasst. Wie geht das?

Manchmal bezieht er mich so sehr in sein Leben ein, dass der Übergang zwischen Freundschaft und "Freundin" nicht mehr erkennbar ist.

Könnt ihr mir diesen Wiederspruch erklären? Er bezieht mich in sein Leben, sagt aber wir passen nicht zusammen? Ich werde nicht richtig schlau daraus.

Sora

...zur Frage

Kontaktabbruch aus dem Affekt heraus?

Wenn Eine Frau (17) aus dem Affekt!! Heraus zu einem Mann (18) mit dem sie was am laufen hat sagt: „wenn du dich eh nicht so oft meldest kannst Dich auch einfach gar nicht mehr melden“ und sich dannach aber wieder entschuldigt weil man weis dass es blöd war, er aber dann nur „coole“ antworten gibt und jeglichen klärungsversuch ignoriert/abblockt, war es dann nur Taktik um die Frau los zu werden oder war er wirklich verliebt und ist Einfach nur wahnsinnig verletzt/enttäuscht? Und wird er das mit der Zeit bereuen? Lg

...zur Frage

Was kann ich gegen diese Liebesgefühle machen?

Es geht nicht mehr fühle mich die ganze Zeit schlecht... Weine jeden Tag... Ja es ist Liebe und ja ich bin dumm weil ich kenne ihn nicht mal richtig... kann es ihm nicht sagen da er mich vermutlich eh nur auslachen würde und wegen andren Problemen... es geht nicht mehr weg seit 2 Jahren was kann ich tun... möchte mich nicht mehr verlieben nie wieder mein Herz ist kaputt möchte einfach nur das es weg geht :( ich weiß das ich ihn immer lieben werde und ja auch das ich dumm bin möchte einfach das der Schmerz vergeht... würden vielleicht Psychopharmaka helfen?

...zur Frage

Für Zölibat leiden!?

Mein Problem ist leider ein gesellschaftliches "Tabu-Thema" ! Ich hoffe hier dennoch auf Verständnis zu stoßen. Es fällt mir wirklich schwer. Ich habe mich in einen "Mann Gottes" verliebt und ich werde mit dieser Situation einfach nicht fertig! Es ist nun schon seit 2 Jahren so! Ich hätte nie gedacht, dass mir so etwas passieren könnte, aber es ist passiert! Ich habe inzwischen auch schon einiges zu dem Thema recherchiert und es gibt sehr viele ähnliche Fälle mit entsprechenden Hilfsorganisationen (speziell aber "Priesterkinder"). Ich stehe mit dem Priester noch in Kontakt (er ist nun in einem anderen Land). Wir haben uns vor ein paar Wochen bei ihm getroffen und ich bin sehr besorgt um ihn!!! Er sieht schrecklich aus! Es geht ihm leider überhaupt nicht gut, das äußerte er mir genüber auch.Leider konnte ich kein richtiges Gespräch mit ihm führen weil wir sehr stark unter der Beobachtung von Nonnen standen! Dem armen Mann ist der Angstschweiss vom Gesicht gelaufen. Ich denke, dass allein die Art wie er leben muss - andauernde Ortswechsel (ungefragt), kein Kontakt zu seiner Familie, Einsamkeit etc. ihn gebrochen haben. Ich denke, dass auch ein Priester sich einmal irren kann! Das eine Entscheidung die ein sehr junger Mensch getroffen hat, in späteren Jahren vielleicht nicht mehr tragbar ist - Zölibat - Gehorsam - Armut ?! Vielleicht war es Gottes Wille, dass wir uns begegnet sind? Warum muss es immer etwas schlechtes sein? Ich habe mit besagtem Priester nie offen über unsere Gefühle gespreochen und es kam auch wirklich nie zu sexuellen Handlungen! Ich frage mich, ob es für beide Beteiligten nicht das beste wäre, wenn zumindest ich den Mut aufbringen könnte ihm meine Gefühle zu schildern! Ich würde ihm so gerne helfen und mir letzlich auch! Probleme oder Gefühle verschwinden in der Regel nicht, indem man sie einfach ignoriert oder totschweigt.

...zur Frage

Freund folgt anderen Mädchen und Likt mehrere Bilder?

Mein Freund, der früher mehrgleisig gefahren ist (mehrere gleichzeitig am Start) und relativ viele Mädchen verarscht hat, folgt ständig sehr hübschen Mädchen aus der Gegend und likt dann bei Ihnen sowohl neue Bilder als auch richtig alte, immer mehrere auf einmal. Er scrollt also bis zum letzten Bild runter und guckt sich jedes Foto an. Ich kenne dieses Verhalten nur von (Single!) Jungs, die damit das Mädchen auf sich aufmerksam machen wollen und ihnen ihr (sexuelles) Interesse zu signalisieren. Ich finde das echt komisch, dass er in seiner Freizeit ständig feiern geht und auch immer solchen hübschen Mädchen folgt und bei Ihnen durch Liked. Kenne das vom Exfreund nur insofern, dass er die neuen Bilder von guten Freundinnen auf seiner Timeline likt, was mich absolut garnicht gestört hat. Letztens ist er auch so einem Nacktmodell bzw Fitnessmodel mit riesen Dingern und hintern gefolgt. Darauf hin gab’s aber Streit und er hat daraufhin wieder entfolgt. Wie würdet ihr das aufnehmen? Auch als Flirtverhalten? Oder ist das heutzutage normal? Ich bin normal nicht so eifersüchtig aber wegen seiner Vergangenheit (Er hat seine ex betrogen, hat’s bereut aber passiert ist passiert) mache ich mir ständig um alles Gedanken in diese Richtung. Die Mädchen sind allesamt aus der Stadt in der er zur Schule geht, ich gehe in einer anderen Stadt, ca 20min entfernt zur Schule.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?