Wie beschneidet man Haselsträucher für eine bessere Ernte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zumal muss man erst mal was von den haselnnuss wissen; haselnüss sind einhäusig( heist sie haben so wohl mänliche auch weibliche blüten), bedeutet aber nicht das sie sich selbst besteuben können ,ist kein haselnuss strauch ihn der nähe so wirt dein eigener auch wenig biss garnichts tragen.

Tipp: sieh erst mal nach ob ihn deiner nähe auch ein haselnuss strauch wächst wenn nicht und dir die früchte sehr wichtig sind so must du einen zweiten pflanzen( pass aber bloss auf wo du ihn pflanz da sie sehr groß werden und breit)

Tipp bei der Schnittmaßnahme: du kannst ihn extrem stark zurück schneiden und er kommt mit langen und recht dicher wieder. man muss recht wenig beachten da er recht schnittverträglich ist. Zu den Früchten: um so großer er ist um so mehr kann er auch tragen

0
@sergej1

Danke! Auf die einfachsten Antworten kommt man oft selber nicht. In der Tat fallen mir in der Umgebung keine Haselsträucher ein. Der Strauch ist inzwischen sehr groß und trägt trotzdem immer weniger. Offenbar liegt es an den fehlenden Haselsträuchern in der Umgebung. Da muss ich dann wohl warten, bis meine jung gepflanzten Haselsträucher blühen.

0

Ich dünne meinen Hasel jährlich etwas aus, ich entferne immer ungefähr die Hälfte der ältesten (dicksten) Ruten. So habe ich junge und ältere Ruten. Mein Strauch trägt in den letzten Jahren regelmäßig Haselnüsse. Der Haselstrauch trägt nur auf mehrjährigem Holz, man sollte eben die Vergreisung vermeiden, was mir ja offensichtlich glückt. Meine dicksten Ruten habe ca. 4 cm Durchmesser, die dünnsten haben Bleistiftstärke. Was flach und quer wächst, entferne ich komplett. Lieber ein paar Ruten weniger als einen verfilzten Strauch. Das gleiche System wende ich auch bei den Johannisbeeren an, es funktioniert sehr gut.

Danke, diese Methode leuchtet mir ein. Offenbar habe ich wohl zu lange gewartet mit dem Schnitt.

0

Hier merke ich wieder mal, dass ich mit der Auswahl der hiflreichsten Antwort bei Gartenthemen besser einige Monate warten sollte, auch wenn die Betreiber von gutefrage.net schon nach 4 Wochen anfangen, zu drängeln. Zuerst hatte ich die Antwort mit der fehlenden Fremdbestäubung für am wahrscheinlichsten gehalten. Jetzt wo mein Haselstrauch blüht, sehe ich aber, dass er voller männlicher Blüten ist, aber dass er nur wenige weibliche Blüten hat. Und die dicksten Ruten sind armdick. Also erweist sich jetzt Deine Antwort doch als die richtige und es tut mir leid, dass ich die andere zu schnell als Hilfreichste bewertet habe.

0

Olivenbäumchen schneiden

Mein alter Olivenbaum ist im letzten Winter erfroren und musste gefällt werden. Aus seinem Strunk ist aber ein Zweig gewachsen, den wir aufgebunden haben und der jetzt schon recht hoch ist (1,2m). Er macht viele Seitenzweige (Äste). Ich möchte daraus einen neuen Baum ziehen. Frage: muss ich die unersten Seietenzweige zurückschneiden? Wann am besten und wie (direkt am Hauptast ?) P.s. Ich wohne im Tessin, üblicherweise ertragen die Olivenbäume hier den Winter, der letzte war etwas speziell, mit einem Kälteeinbruch im Frühjahr, er hatte wohl einen Schock.

...zur Frage

Bob Schneiden bei dünnen Haaren?!?!

Hey ich bin 14 Jahre alt. Meine Haare sind sehr dünn und ungefähr schulterlang. Ich würde mir gerne so etwas wie ein Bob schneiden lassen. Also hinten entwas kürzer und vorne länger. Kann es dann sein das neben durch die dünnen Haare die Ohren raus gucken???!!!

...zur Frage

Wann am besten Sträucher schneiden??

Wann ist der beste Zeitpunkt Sträucher und Hecken zu schneiden - mal abgesehen von solchen Kriterien wie dass man selber Zeit haben muss und es zu Zeiten geschehen muss zu dem es keinen stört...

Vielmehr ist die Frage ob es besser jetzt im Herbst wo alles sich die Pflanzen auf die Winterpause einstellen passiert oder ob es bevor wieder die Wachstumsphase vor dem Frühling anfängt besser passen würde. Wann ist es also für die Pflanzen nicht nur am "schonendsten" sonder wirkt vielleicht auch noch wie eine Verjüngung und bringt der Pflanze was?

Mein Gedanke dahinter ist, dass jetzt vielleicht irgendwelche "Säfte und Energie" aus den z.T. noch hängenden Blättern aus den äußeren Ästen zurück in die "Zentralepflanze" gezogen wird. Schneidet man diese Äste also ab fehlen der Pflanze dann vielleicht diese Ressourcen. Geht man im neuen Jahr zu spät an den Schnitt ist vielleicht schon der "Wiederaufbau" angelaufen und mit dem Schnitt gingen eben auch bereits wieder in die Äste strömenden "Lebensgeister" verloren.

Bitte entschuldigt die sicherlich laienhafte und wenig biologisch korrekte Formulierung, aber ich denke so wird vielleicht klar was ich meine. Denn ich will mit dem Beschneiden der Sträucher zum einen zwar im Garten wieder etwas mehr Platz haben und dann eben doch die ein oder andere sehr zugewachsene Ecke wieder betreten können ohne mich durch einen Dschungel kämpfen müssen. Zum anderen erhoffe ich mir tatsächlich eine Verjüngung der Sträucher. Ich will also recht radikal alte verknöcherte Äste raus nehmen und hoffe dass viele neue Triebe nachwachsen.

Konkret geht es um Holunder, (Wild-)Kletterrose, Haselnuss, Flieder und einen Strauch dessen Namen ich nicht kenne... (was auch egal ist, da überlege ich sowieso ob der nicht ganz weg sollte!)

Bin für Tipps und Hinweise wie ich am besten vorgehe offen! Danke!

...zur Frage

Baum mit rosa BLÄTTER

Hallo, ich bin heute an einem Chinesischen Restaurant an einer Bundesstrasse vorbei gefahren, wo mehrere ca 3 Meter hohe Bäume standen, deren BLÄTTER grell rosa waren. Ich hab schon einiges hier durchforstet, die japanische Zierkirsche kam da schon nah dran, auch andere, aber die haben ja dann doch eher rosa Blüten... Ich such einen Baum,der (jetzt im Winter !! ) knallrosa Blätter hat, die an recht dicken Ästen hängen (ca 3-5cm), die Äste hängen nicht runter (keine Weidenart). Ich denke die Bäume sind auf diese Größe gestutzt, da das Lokal zu hatte konnte ich leider dort niemand fragen. Es sah schon recht künstlich aus, aber ich kann mir nicht vorstellen das sich jemand sowas aus Plastik um`s Haus stellt... Wäre toll wenn mir da jemand helfen könnte...

...zur Frage

Das Familienrätsel um den Apfelbaum. Welche Sorte ist das?

Hallo Allwissende,

die leckersten Äpfel gibt es nur bei Oma! Doch leider kann nach vielen Jahren keiner in der Familie den Namen der Sorte erkennen. Aufgrund seiner knallig roten Farbe wird er nur “Schneewittchenapfel“ genannt. Die Äpfel sind absolut nicht säuerlich, sondern sehr süß und sehr saftig. Anbei einige Fotos der Blätter und Äpfel.

Wenn mir jemand weiterhelfen kann, würde ich mich überaus freuen.

Helft beim lösen des Familienrätsels! Vielen Dank!

Viele Grüße! Und vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Sportlaufschuhe

Hallo, Sportler!

Ich habe heute Laufschuhe bekommen (inkl. Beratung), und der Berater hat mich gefragt, ob ich eh Laufsocken zuhause habe. Ich habe welche zuhause und das ziemlich viele und deshalb brauch ich gerade von denen , die recht gerne oder ständig laufen eine Antwort. Ich habe einen Haufen dicke und einen Haufen dünne Socken. Welche soll ich nehmen, die dicken oder die dünnen? Ich fühl mich persönlich in den dicken Socken wohler, weil ich da mehr halt in den Schuhen habe. Was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?