Wie beschäftigt man ein sehr aktives Kind in seinem zimmer?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nicht jedes Kind ist dazu in der Lage sich alleine zu beschäftigen, schon gar nicht in dem Alter. Das ist wie mit Hauskatzen....Was nützt massig Spielzeug, wenn niemand es einem schmackhaft macht.

Davon abgesehen ist zu viel Spielzeug auch einfach Reizüberflutung für ein Kind. Pack erstmal das meiste weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde erst mal Spielzeug aus seinem Zimmer nehmen und immer mal zwischendurch Spielzeug tauschen. Wenn das Wetter zulässt nach draußen zum Spielplatz gehen und sich dort austoben lassen. Sonst mit ihm in sein Zimmer spielen alleine bleiben sie doch nicht. L.g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktive Kinder haben einen großen Bewegungsdrang, da ist ein Zimmer eigentlich zu klein dafür. Diese Kinder sollte man draußen im Garten oder auf dem Spielplatz oder im Wald toben und tollen lassen.

Wenn das nicht geht (eigentlich geht das immer, denn Spielplätze gibt es wie Sand am Meer, man muss sich nur dieZeit dafür nehmen) muss man diese Kinder beschäftigen.

D.h. nicht, dass man mit ihnen permanent spielen muss, sonders dass sie sich durchaus auch selbst beschäftigen können. Man muss halt ansprechendes Material zur Verfügung stellen. Das Spielmaterial immer mal wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Zimmer entmüllen. So einfach. 

In dem Alter sind zu viele Angebote schlicht eine Überforderung. Wir Menschen brauchen Raum und Zeit, Zuwendung. Dabei handelt es sich um Themen, die nicht käuflich zu erwerben sind. 

Zudem ist ein Mensch kein Tier wie ein Hund. Ein Hund kann im Alter von zwei Jahren alleine gelassen werden, ein Mensch nur dann, wenn das Minimensch es möchte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab so was für meinen kleinen gebaut.... Kann immer wieder verändert werden und weil es keine Spielsachen sind ist es umso spannender für den zwerg 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
09.09.2016, 01:15

Sooo cool das Teil :-)))

0

Etwas wa der gerne mag zb eine Weintraube in ne Tüte stecken Knoten drauf und ihm in die Hand drücken... hat bei mir früher immer geklappt😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An alle die sagen, dass 2 Jährige nicht in ihrem Zimmer spielen sollen.... Wie macht ihr dass wenn ihr mal duschen oder aufs klo müsst ? Lässt ihr eure zwerge wild & frei in der Wohnung rumturnen ? Duschen in der Gruppe ? 🤔
Ich geh jetzt mal davon aus, dass es der Fagenstellerin um solche situationen geht und nicht das der kleine einen ganzen Tag allein verbringt 😝

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
09.09.2016, 11:15

In solchen Situaionen kann das Kind gern mitkommen.

1

Mit 2 Jahren ist kein Kind imstande, allein im Zimmer zu spielen - und das sollte man auch nicht verlangen.

Richtet im Wohnzimmer eine Spielecke ein und spielt mit dem Kind gemeinsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind ist 2 Jahre alt, das muss nicht allein in seinem Zimmer spielen.

Kleinkindern muss /darf man nicht beibringen allein zu sein.

Da hat die Fragestellerin und allenfalls die Mutter Informationsbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Kinder brauchen kein Zimmer, in dem sie alleine mit ihren Sachen spielen müssen.

Sie brauchen Bezugspersonen, die sich um sie kümmern und nicht voreilig ihr Kind in Richtung "nun werde doch mal endlich selbstständig" drängen.

Alleine Spielen kommt irgendwann vom Kind aus, wenn es dazu bereit ist.
Nicht, weil ungeduldige Eltern das so wollen.
Damit wird eher das Gegenteil erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 2 ist er einfach noch zu klein um alleine im Kinderzimmer zu spielen. Da ändert auch das tollste Spielzeug nicht viel- und wenn dann nicht für lange.

Am besten ist es viel mit dem kleinen rauszugehen. Oder wenn es regnent mit ihm zu spielen oder er spielt halt dann im Wohnzimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
08.09.2016, 20:07

Kleine Kinder genießen den Regen sehr; in Finnland werden alle Kindergartenkinder bei jedem Wetter "hinausgeschmissen". Die spielen doch sooo gerne im "Gatsch"!

1

Ausgedehnte Waldspaziergänge. Zweijährige beschäftigen sich nicht alleine, die brauchen immer eine Person, die sie behütet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?