Wie bereitet man sich langsam auf die Unselbständigkeit der Eltern vor?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In meinem Familienkreis ist das so:

Es wird einkaufen gegangen, zum Arzt und Friseur begleitet und abends nach dem Rechten gesehen. Unauffällig wird dann mal was repariert oder sauber gemacht.

Ansonsten erledigt die ältere Person (88 Jahre) alles allein in dem Tempo, wie es ihr gefällt.

76

Dankeschön fürs Sternchen:)

0

Ich erlebe es gerade bei meiner Schwiegermutter (78). Zum Glück lebt sie im gleichen Haus und ich habe relativ flexible Arbeitszeiten. Trotzdem ist es schwierig, alles unter einen Hut zu bekommen. Sie hat fortgeschrittene Lungenfibrose, beginnende Demenz, Diabetes und eine Niereninsuffizienz. Bei Arztbesuchen müssen wir sie begleiten, weil sie nichts mehr versteht, mit dem Sauerstoff, den sie braucht, muss ihr mein Mann auch helfen.

ich wohne  bei meinen eltern gegenüber, da ist es für uns (mann und sohn der auch in unserer nähe wohnt) ganz selbstverständlich, dass ich/wir helfen wenn not am mann ist und meine eltern erwarten diese hilfe auch. sie helfen mir/uns ja auch heute noch wenn wir hilfe brauchen!

Was möchtest Du wissen?