Wie bereitet man sich effektiv auf Case-Studies bei Bewerbungsgesprächen vor?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch wenn die Frage schon etwas älter ist, möchte ich noch mal darauf antworten, da sie bisher wie ich finde nur unzureichend beantwortet worden ist.

Ich empfehle es, die Vorbereitung in zwei Bereiche einzuteilen:

    1. Selbststudium:
    Schau dir die gunrdlegenden Frameworks an und arbeite mit ihnen. Verwende sie nicht blind und lerne sie vor allem nicht auswendig. Denke jedes mal, wenn du ein Framework verwendest darüber nach und passe es auf den jeweiligen Case und die Situation an. Du musst den Case selber lösen, es gibt kein Framework, welches das für dich tut.
    2. Simuliere Case interviews

Der viel wichtigere und wohl auch umfangreichere Teil ist das Üben. Du solltest mit so vielen Freunden und Case Partnern üben, wie nur möglich. Du wirst schnell merken, dass du souveräner im Umgang mit brenzligen Situationen wirst und dass du dich automatisch ohne lästiges Auswendiglernen verbesserst.

Zusammengefasst: Grundwisssen erlernen und dann ÜBEN ÜBEN ÜBEN!

Bei Top Unternehmensberatungen gibt es Case Interviews, die dann in einem Gespräch gemeinsam mit dem Interviewer gelöst werden müssen. Alles was du dazu wissen musst, kannst du auf www.preplounge.com finden.

Nicht speziell für Vorstellungsgespräche, aber bei uns haben zig Firmen Business Case Studies veröffentlicht, in denen typische Probleme, Vorgehen und Lösungen verschiedener Branchen und Business-Probleme vorgestellt werden. Ich denke mal, das ist kein schlechter Einstieg, um eine Idee zu bekommen worum es oft geht: http://www.b2b-core.com

it depends on the case! Vorbereitung ist immer so eine Sache. Wo und für welchen Posten willst du dich bewerben, wieso ein "Case Study". Irgendwie musst du das ein bissl mehr definieren, bitte!

Ich habe eine Vorbereitungszeit von 20 Min. Und soll dann eine Case-Study bearbeiten und mein Ergebnis vortragen. Ich habe mich bei einer Bank beworben.

0

Was möchtest Du wissen?