Wie bereitet man sich am besten auf eine zweites Bewerbungsgespräch vor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo inkognito1405,

zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Was Dich speziell im zweiten Gespräch erwartet, hängt von mehreren Faktoren ab, z. B.:

 - Was waren dieThemen im ersten Gespräch?

 - Was ist offengeblieben?

 - Wer ist Dein Gesprächspartner?

 - Ist es derselbe wie im ersten Gespräch oder ein anderer?

 - Wie viel Zeit steht für das Gespräch zur Verfügung?

 - Welche Hinweise lassen sich aus der Einladung entnehmen, z. B.: Stand des Bewerbungsverfahrens, Bezeichnung des Gesprächs?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inkognito1405
08.11.2015, 10:14

danke für die Internetseite, werde sicher mal einen Blick drauf werfen :) ja im ersten Gespräch war hauptsächlich warum ich much beworben habe, kurze persönliche vorstellung, gehaltsvorstellung - das übliche sag ich mal ;-) Der Abteilungsleiter war beim erste gespräch auch dabei. Deine sekretärin war beim ersten dabei und beim zweiten jetzt stattdessen die Personalleiterin. eine stunde wird das gespräch ca dauern. ja also mir wurde beim ersten gespräch gesagt, wenn ich überzeugen konnte werde ich zum zweitgespräch eingeladen und das ist jetzt der fall :-) oder was könnte ich auch für fragen stellen?

0

In einem Zweitgespräch geht es i. d. R. darum, dass die Fachabteilung und die Personalleitung sich selbst ein kurzes Bild von Dir machen. Einfach nochmal ein kurzes Vorstellen und beiderseitiges Fragen klären. Dann wird nochmal detailliert auf die Stelle eingegangen und vor allem geht es darum die Konditionen der Stelle zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inkognito1405
08.11.2015, 10:15

und was könnte ich noch für fragen stellen? denn das ist ja auch sehr wichtig

0

Also das die Personalreferentin dabei ist gehört zur Struktur und ist gerade in großen Unternehmen / Konzernen ein "Muss". Du solltest dir jetzt Fragen rund um die Konditionen einfallen lassen.

Zum Beispiel:

  • Urlaubstage
  • befristet / unbefristet
  • Probezeit? Wie lange?
  • Arbeitsstunden?
  • betriebliche Altersvorsorge?
  • Zielvereinbarungen?
  • ...

Zudem solltest du dich auf folgende Fragen einstellen:

  • Warum genau diese Stellen? Warum sehen Sie sich darin?
  • Wo sehen Sie sich in x Jahren?
  • Wie sieht Ihre aktuelle Situation im Beruf aus?
  • Weiß Ihr aktueller Arbeitgeber von der Bewerbung?

Gruß

Nutza


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?