Wie bereitet man am besten Sauerkraut zu?

4 Antworten

Ich bereite es immer so zu:Erst koche ich ein Stück Kassler oder Eisbein,wenn das fast gar ist Tu ich das Sauerkraut und eine geschnittene Zwiebel dazu,lasse alles zu Ende Kochen,schütte die Brühe ab (Trinke sie aber später,sehr gesund),nehme das Sauerkraut heraus und schmore es noch etwa 5 Minuten in Butterschmalt!

Rieenstück möglichst fettes Bauchfleisch auf ein paar Zentimeter Kraut im Topf legen. Mit Kraut, Äpfel (samt Schale), Zwiebeln, Loorbeer, Wacholder, Piment, Nelken (jeweils ganz; am besten in einen Teefilter und zutackern). Gut mit Kraut bedecken. Mit Weiswein auffüllen und dann stundenlang simmern lassen. Immer wieder mit Wasser auffüllen. Und niemals umrühren!! (Das Fleisch würde zerfallen) Wenn das Fleisch fast zerfallen ist, Fleisch vorsichtig herausheben, abkühlen und ab in den Kühlschrank: Am nächsten Tag auf Schwarzbrot aus dem Holzofen mit Salz und Pfeffer = Paradies. Das Sauerkraut auch am besten drei Tage vorher bereiten und dreimal aufwärmen und wieder simmern lassen (immer mit Wasser bedecken. Je älter und öfter aufgekocht, desto wow. Es darf auch gut Kümmel mit rein. Entweder in das Teesieb, oder direkt in das Kraut.

Nach der deutschen Hausmannskost in manchen Gegenden gehören einige Wacholderbeeren und Lorbeer hinein, und natürlich bei Kohl viiiieeel Fett. Je ungesünder, desto leckerer, finde ich!

Was möchtest Du wissen?