Wie bereitet ihr euch auf den Heilpraktiker für Psychotherapie vor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gar nicht. Den Test kann man mit bissl Querlesen einfach schreiben.

Man brauch nur extreme Selbstüberschätzung bei absoluter Unwissenheit.

Was ich persönlich für eine der größten Katastrophen im deutschen Gesundheitssystem halte.

Dass völlig unzureichend ausgebildete Menschen sogar schwerst Traumatisierte sowie schwere Persönlichkeitsstörungen behandeln dürfen!

Zwar sollen Heilpraktiker nur annehmen was sie sich Zutrauen aber die meisten leiden unter extremer Selbstüberschätzung - und am Ende leiden die Patienten.

Ich kann von dieser "Ausbildung" also nur abraten. Sie qualifiziert NICHT zur Arbeit mit schwer kranken Patienten (wie auch, verglichen mit einem Psychologie-Studium und Therapie-ausbildung?), höchstens zur 'Behandlung' von Liebeskummer oder Coaching in Lifestyle-Fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 708090
15.12.2015, 06:16

Mag sein, aber in den Kliniken rennen die meisten Psychologen vor der Diagnose Trauma auch bloss davon ....oder die Patienten werden geparkt um die Betten zu füllen. Drei Bekannte, die aus Afghanistan wieder kamen, ließen sich von einem Heilpraktiker mit emdr behandeln und wurden wieder gesund.  Während die JAHRE in den Kliniken nur Stress und weitere Retraumatisierungen verursacht haben.


Ich gebe dir grundsätzlich recht, dass man nicht Ungelernte auf kranke Menschen los lassen sollte....allerdings sollten die Herrschaften von den Akademien auch tatsächlich behandeln und nicht stümperhaft ihr eigenes Ego fröhnen.


In solchen Fällen haben die kranken Menschen oftmals keine anderen Chance als sich nach Alternativen umzusehen, die helfen könnten.


0
Kommentar von Seanna
15.12.2015, 06:21

Stimmt. Die sollten aber in ausreichend ausgebildeten Psychotherapeuten bestehen, nicht in Leuten mit zweifelhaften Zertifikaten, Fernlehrgängen und Kurzausbildungen. Mag sein dass sie dem ein oder anderen sogar helfen. Mit fachlicher fundiertheit hat das dann nur wenig zu tun - mehr mit Glück. Möchte nicht wissen, was ein frisch geprüfter Heilpraktiker tut, dem ein Trauma-Klient zwischen den Händen explodiert (dekompensiert).. Während ich Psychotherapeuten in solchen Situationen bisher als sehr kompetent wahrnahm, der Ausbildung geschuldet.

3

Man glaubt es kaum, die Berufsbezeichnung Heilpraktiker für Psychotherapie wird tatsächlich verwendet, und es werden Ausbildungen angeboten, dazu noch im Fernstudium!

Es würde mich nicht wundern, wenn die armen Patienten durch solche Quacksalber auch fernbehandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 708090
15.12.2015, 11:24

Jap ,diese Ausbildung gibt es. Allerdings sind nicht alle Quaksalber und manch einer bleibt auch nur bei seinen Kompetenzen. Aber wie überall gibt es schwarze Schafe ;).

0

Was möchtest Du wissen?