Wie bereite ich mich auf einen Cooper-Test vor?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Scherzer89, Läufst du jetzt schon, oder bist du vorher noch nie wirklich gelaufen? Wenn du jetzt schon ein paar mal in der Woche laufen gehst, kannst du neben deinen Dauerläufen auch mal Tempoläufe einbauen. Also vielleicht 3x1 km im Wettkampftempo (4 Minuten) mit 3 Minuten locker traben dazwischen. Oder 8-10x200m in 40-45 Sekunden mit 200m locker traben dazwischen. Du kannst auch Radeinheiten dazwischen einbauen. in Deinen lockeren Dauerläufen solltest du auch mal 8-10 Kilometer am Stück durchlaufen. Alles Liebe

nun ja ich geh vielleicht 3-4 Mal im Monat laufen für ca. 30 Minuten. Ich werde mal schauen wie ich mit deinen Vorschlägen zurecht komme. Danke für die wirklich schnelle Antwort

0

In 6 kann man keine Wunder mehr bewirken. Je nach deinem Trainingszustand geht es darum,in einem gezielten Training deine Kondition und deine Herz-Kreislauf-Funktion zu verbessern. Dies ist in so kurzer kaum noch entscheidend möglich. Je nach deinem Leistungsstand solltest du mindestens 3 bis 4 mal die Woche laufen, und zwar so, dass du den Körper forderts, aber nicht überforderst. Das können erstaml 20 Minuten sein, oder aber auch eine Stunde. Du musst den Spagat zwischen ausreichendem Trainingsreiz zur Leistungssteigerung, und ausreichende Erholung und Regeneration finden. Je dritte Trainingseinheit sollte dann schon in etwa 80 % deines Leistungsmaximums gehen. Versuche in diesen 6 Wochen neben deinem normalen Lauftraining jeweils einmal einen einen Coopertest zu laufen. Wichtig ist, dass du gerade am Anfang nicht zu schnell anfängst und zuviel machst, dich dafür aber dann im Laufe der Zeit steigerst.

Cooper-Tests werden meist bei Behörden, Polizei, Bundeswehr oder ähnlichen Institutionen verlangt. Oft hängt davon die weitere Verwendung ab, oder fließt ein in eine Laufbahnbeurteilung. Das scheint dir aber ziemlich egal zu sein. Denn 6 Wochen vor diesem Test daran zu denken, dass du ja mal darauf trainieren könntest, weisen darauf hin. Ich schätze die restliche Zeit so ein, dass sie nicht mehr reicht, eine schlechte Kondition gravierend zu verbessern. Und dein Ziel, 3000m in 12 Minuten zu laufen, ist ja kein Pappenstiel. Ich kenne deinen derzeitigen Trainingszustand nicht, aber wenn du schreibst, dass du dich bisher noch nicht mit Lauftraining beschäftigt hast, sehe ich schwarz. Ich sehe nur eine Möglichkeit: Ab sofort hartes Training über die nächsten 6 Wochen. Alle 2 Tage 10 Minuten Lauftraining. Nimm dir immer die gleiche Strecke, die aber in der Länge variabel ist. Du läufst 8-9 Minuten lockeres Jogging, und die letzten 1-2 Minuten volles Rohr, Lass aber unbedingt zwischen den Trainingseinheiten einen Tag Zwischenraum. So hast du noch 21 Trainingseinheiten bis zum Test. Du wirst sehen, dass du von Tag zu Tag weiter kommst. Ich wünsche dir viel Erfolg, und die Weisheit, zu erkennen, was wirklich wichtig ist.

Er hat ja nicht geschrieben, dass er den Test für irgendeine Bewerbung braucht. Vielleicht ist es auch nur ein Schulwettkampf etc. Er hat ja auch nicht geschrieben, dass er vorher noch nie gelaufen ist, sondern sich nur noch nicht mit Lauftraining beschäftigt hat, ich denke er meint damit die Trainingswissenschaft die dahinter steckt. Wenn du ihn jeden 2. Tag 10 Minuten (ungefähr 2 Kilometer ) laufen lässt, läuft er 6-8 Kilometer in der Woche. das isn bisschen wenig, wenn er 3 Kilometer so schnell laufen möchte. Er sollte auch mal über die 12 Minuten hinweg locker laufen können!

0

Cooper-Test Training?

Hey Leute.

Ich mache in 3 Monaten mein Praktisches Sport-ABI und muss wie zu erwarten auch ein Cooper-Test laufen. Derzeit liegt meine Leistung bei 2800m/12min.

Ich möchte dass aber auf 3000m/12min steigern. Allerdings weiß ich nicht wie ich dafür optimal trainieren muss.

Wäre hilfreich wenn mir jemand helfen könnte!

LG,

...zur Frage

Cooper-Test in der Halle

Könnt ihr mir sagen, warum der Cooper-Test in der Halle schwieriger sein soll und somit die Mindestanzahl der Meter (bei uns zumindest) um wenige hundert Meter verringert wird ? Danke!

...zur Frage

Hilfe ich benötige Hilfe bei dieser Matheaufgabe?

Marco läuft 2000 Meter in 10 Minuten. Nico ist 20% älter, muss eine 22% längere Strecke laufen und ist 16% schneller. Wie viele Sekunden nach Marco kommt er ins Ziel? Runde auf ganze Sekunden. 

...zur Frage

Lauftraining: 2 Tage die Woche trainieren?

Ich laufe 5km ca. in 24 Minuten (+/- eine Minute) und möchte jedoch meine Zeit verbessern. Ich betreibe sehr viel Kraftsport und bin darin kein Anfänger. Ich trainiere im 5 Split (2 Muskelgruppen am Tag, so habe ich für jede Muskelgruppe genügend Ruhetage), da ich aber überall lese, dass zusätzliches Cardiotraining (Laufen) ineffizient ist und man das nur an Ruhetagen ausführen sollte (davon habe ich ja 2), bleiben mir 1-2 Läufe die Woche übrig. So nun zu meinen Fragen:

1) Sorgen ein bis zwei Tage die Woche für eine relativ gute Leistungssteigerung?

2) Kennt jemand ein Laufprogramm für 5km, welches auf meine Situation zutrifft?

3) Steigert Krafttraining die Ausdauer beim laufen?

...zur Frage

Wie kann ich für den Cooper test trainieren?

Wir machen bald einen Cooper test und ich bin sehr unsportlich. Ich mache zwar 2 mal in der Woche Fußball aber da mach ich schon manchmal Pausen. Jetzt die Frage wie kann ich mich gut darauf vorbereiten? Ich bin ein Mädchen 13 bin 1,66m groß und wiege normal.

...zur Frage

Cooper Test - "Doping"

Wie kann man sich für einen Cooper-Test legal "dopen".

Habe mal was von Koffeintabletten und Aspirin gehört, kann mir jemand noch was anderes nahe legen (außer Lauftraining, da ich das schon mache).

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?