Wie bereite ich mich auf einen Schulwechsel vor?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube, dass Anrufen das Erste ist, was du tun solltest. Das ist zwar gar nicht so einfach. Vielleicht solltest du so Anfangen:

Guten Tag, mein Name ist Sina. Aufgrund von Probleme in meiner Schule, möchte ich jetzt wechseln. Ich habe mich daher für Ihre Schule entschieden und hoffe, dass es in dieser Schule besser laufen wird. 

So könntest du es telefonisch vielleicht sagen, und der Direktor oder sonstiges wird einen Termin mit dir machen, um mit dir weiteres zu besprechen. 

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SinaBlume 20.01.2016, 13:16

Vielen Dank! ☺️

0

ich würde es per Mail machen ungefähr so wie ein Anmeldeformular oder einen Bericht gestalten...
dann auf eine Antwort warten
hoffe ich kann dir helfen
MFG Enni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du läufst weg wegen solchen Kleinigkeiten. Meinst du, diese Probleme, die du hier aufführst, sind dann auf der neuen Schule besser. Wegen Noten kann man lernen, gegen Mobbing kann man sich wehren und Unwohlsein....was soll das sein? Das sind keine Gründe um eine Schule zu wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SinaBlume 20.01.2016, 13:16

Das sind keine Kleinigkeiten.
Außerdem, möchte ich nicht hören ob das ein Grund ist zum Schulwechsel sondern was ganz anderes. Ich hab eine ganz andere Frage gestellt. Es liegt übrigens auch an Lehrern. Deswegen möchte ich eine Probewoche machen, damit ich ein kleinen Einblick auf die Lehrer usw habe.

0

Was möchtest Du wissen?