Wie bereite ich mich auf das Pilgern auf dem Jakobsweg / Camino de Santiago am besten vor?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kaufe dir auf jeden Fall ein paar gute Wanderschuhe, die du schon vorher richtig gut einläufst. Ein bequemer Rucksack ist wichtig und die Bereitschaft, eigene Grenzen zu überschreiten....

Und GUTE Socken (lass dich im Outdoorshop beraten) - ich hatte mit meinen guten Socken und Wanderschuhen nicht eine einzige Blase in 1000 km.

0

Gewöhne dich vor allem ans Wandern. Mach mal Tagestouren und auch mal zwei oder mehr Tagestouren hintereinander, mit Gepäck. Einen 15-kg-Rucksack wirst du auf einer längeren Pilgertour immer haben, vielleicht auch schwerer. Ohne längere Vorbereitung wird das nichts.

Es wird viel über die gesprochen, die eine längere Wanderung antreten, aber wenig über die Mehrzahl derer, die nach 3 Tagen abbrechen und heimfahren.

Hallo Almaline, ich würde dir empfehlen nicht den spanischen Teil des Jakobsweges zu machen. Der ist viel zu überlaufen. Es gibt einen Teil von Görlitz durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort hat man super Unterkunftmöglichkeiten und lernt das Land vor der Haustür kennen. Unter www.oekumenischer-pilgerweg.de findest du alles, was man wissen muss.

Hier das Vorwort der Seite:

Auf der mittelalterlichen Handelsstraße Via Regia zogen nicht nur Könige, Krieger und Händler, auch Pilger folgten ihr. Sie durchreisten das Abendland mit dem Wissen um Heilige Ziele und schufen so ein Geflecht von geheiligten Wegen. Der Ökumenische Pilgerweg orientiert sich am historischen Verlauf der Via Regia und knüpft an die Geschichte der Pilger vergangener Jahrhunderte an. Nach Santiago de Compostela weist die gelbe Muschel auf blauem Grund und dient somit als Markierung des 450 Kilometer langen Weges von Görlitz bis Vacha. In alter christlicher Tradition haben sich Menschen am Weg bereit erklärt, Pilger aufzunehmen. Die Herbergen stehen in gut erreichbaren Abständen entlang des gesamten Weges für Pilger ganzjährig offen und bieten einfaches Nachtlager. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2003 ist der Ökumenische Pilgerweg zu einem lebendigen Begegnungsraum gewachsen, der von den Weggemeinden mitgestaltet wird. So öffnet sich eine Perspektive des Verstehens über Grenzen hinweg.

Der Pilgerweg steht allen Menschen offen, gleich aus welcher Herkunft und Grundüberzeugung sie aufbrechen. Wir wünschen Gottes Segen und Begleitung einem jeden, der sich auf den Weg begibt.

Ökumenischer Pilgerweg e.V.

Kann man sich beim Pilgern auf dem Jakobsweg / Camino de Santiago Fahrräder vor Ort ausleihen?

Hallo zusammen,

ich habe vor auf dem Jakobsweg zu pilgern. Könnte mir aber auch vorstellen das Ganze mit dem Fahrrad zu machen. War schon mal jemand auf dem Jakobsweg? Gibt es dort Fahrräder vor Ort zum ausleihen oder sollte man besser sein eigenes mitbringen?

...zur Frage

Fragen zum Jakobsweg ( Camino Frances )

Hey, komme aus Münster (NRW) und möchte in Osterferien, da ich noch Schüler bin, um jeden Preis den Jakobsweg gehen.So wie ich das gelesen habe ist der Offizielle bzw. der am meisten von Pilgern besuchte Weg von "Saint-Jean-Pied-de-Port" (Frankreich) bis nach "Santiago de Compostela" (Spanien), jedoch werde ich die Zeit bestimmt nicht haben den ganzen zu gehen, deshalb habe ich gedacht mittendrin einzusteigen.Vielleicht ja am Besten von "Burgos" (Spanien) direkt.Hab mal Kalkuliert, von "Burgos nach "Santiago de Compostela" sind es laut Google Maps 488km. Mit 25-30km am Tag würde ich es dann also in 18 Tagen hinbekommen, doch habe ich keine Ahnung, ob das so stimmen kann. Deswegen meine Bitte, die mir auch wirklich wichtig ist paar Informationen zu bekommen.Wäre unglaublich nett, wenn sich einer die Zeit nimmt.

1.Darf ich mittendrin einsteigen und bekomme ich dann auch den Pilgerausweis?

2.Wo steige ich am Besten ein? um es in ca. 14-16 Tagen zu schaffen?

3.Wo bekomme ich einen Pilgerausweis?

4.Wie komme ich am besten (also mit welchem Unternehmen) nach Spanien und wieder zurück nach Deutschland?

5.Gibt es irgendwelche stelle wo man sich informieren kann, wie z.B. per Telefon, Kirchen, Reisebüros usw.?

6.Wie viel Geld müsste ich einplanen?

So.. genug geschrieben, bitte keine Antworten, wie fang lieber klein an oder warte noch ein Jahr, würde mich wirklich sehr freuen, demnächst die ein oder andere Antwort zu bekommen, falls ich irgendeine wichtige Information vergessen habe die ich auch noch wissen müsste, auf jeden Fall dabei schreiben.

Danke und Gruß Jan!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?