Wie bereite ich Autolack neu auf?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schau mal im gut sortierten Kfz-Zubehör-Laden. Dort gibt es Altlack-Politur. Diese enthält mehr "Schleifanteile", holt also mehr vom alten Lack runter als eine normale Politur, was den schönen satten Lack darunter ans Tageslicht befördert. Danach bitte mit einer guten Wachspolitur versiegeln. Viel Spaß, dein Samstag ist (zeitlich) versaut :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es gibt eine Norm, in der der zulässige Farbabstand bei Kfz.-Reparaturlackierungen angegeben ist. Demnach sollte es keinen sichtbaren Farbunterschied bei Nachlackierungen geben!

Das ist also ein Fall für eine Reklamation bei der Werkstatt.

Eine Lackaufbereitung, also polieren und mit Farbauffrischer behandeln, kann den alten Lack vielleicht in seiner Farbintensität ändern, aber du weißt nicht, ob die dann entstehende Farbe zu den neuen Teilen passt. Und dann ist es für eine Reklamation zu spät ...

Viele Grüße

Sylvia

www.praezisionsfarbkarten.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?