Wie berechnet sich ein Vorwiderstand für LEDs?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
23.02.2016, 18:38

im Prinzip ist immer gleiche Überlegung dahinter. Was LED nicht an Spannung braucht muß Widerstand verbruzzeln.
Nehmen wir mal eine LED an 24 V

Die Led braucht 4,6 V bei 0,024 A also mösste der Widersand 19,4V bei 0,024 A verbraten. Das wäre ein Widerstand von R= U/ I = 19,4V / 0,024A = 792 Ohm

0

Betriebsspannung - Summe der Spannungen der LED's / Betriebsstrom der LED.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?