Wie berechnet man x(hoch)3 / x-1?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

x*x*x/x-1=x^2-1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein warte muss mich korrigieren! ^^ es ist nur 1/x

Also 1 durch eine bestimmte zahl. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ronnystark 07.01.2016, 11:40

Wenn ich X(hoch)3 : (x-1) habe und ich möchte als Lösung x(hoch)2 raus... wie komme ich da drauf ;)

0
flori85 07.01.2016, 12:31
@ronnystark

Wenn du x^3 / x-1 hast, und das dasselbe sein soll, wie x^2, dann musst du das Gleichsetzen, das sieht dann so aus:

x^3 /x-1 = x^2 , das heisst also, beide Seiten sollen gleich sein. Dann nehmen wir beide seiten mal x-1:

x^3 = x^2 * x-1 , auf der linken Seite hat sich x-1 weggekürzt, auf der rechten Seite multipliziert es sich dazu. Dann teilen wir beide Seiten durch x^2:

x^3 / x^2 = x-1 , daraus wird mit kürzen:

x = x - 1. Hier sieht man es fast, aber wir wollen noch das x wegbekommen, da können wir es von beiden Seiten abziehen:

0=-1. Das ist keine wahre Aussage mehr. Das heisst es gibt keine Lösung für die Gleichung x^3 /x-1 = x^2. Kann man also nicht ausrechnen. Für Schule oder ähnliches sollte genau dieser Weg und diese Begründung für den Lehrer ausreichen.

0
blondii148 07.01.2016, 12:16

aaah :D hahah das war eine gemeisame sache ich dachte wegeb dem "/" du hättest 2 fragen xP

0

X^-1 ist die formel 1/ 1/x

Also eins durch eins durch z.b. 5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flori85 07.01.2016, 12:24

x^-1 is 1/x. D.h. in Worten: x hoch minus Eins ist Eins durch x. 1 / 1 / x ist wieder x. 

0
blondii148 07.01.2016, 15:23

wie? also anhand dieser formel kann man den Gesammtwiderstand einer Parallelschaltung berechnen.. und wie man ja weiss ist der Gesammtwiederstand kleiner als der kleinste Einzellwiderstand. ^^

0

x hoch3 ist (z.b. 2×2×2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?