Wie berechnet man Stomkosten?

5 Antworten

bei den von dir gemachten angaben ist die betriebsspannung zweitranig.

die nennleistung ist entscheiden. und da die elktrische arbeit in der regel in Kilowatt stunden gemessen wird, ist es eigendlich ganz einfach...

1000 W das ist ein kW X 20 Stunden (h) ergibt 20 kWh

wenn du weißt dass eine davon 40 Cent kostet (ganzschön teuer, wenn du mich fragst) dann wären das also 20 X 0,40 € = 8 €

im wesentlichen nur ne frage des Kommajonglierens..

lg, anna

wenn die Leistung bekannt ist, dann ist die Spannung nebensächlich, abgesehen davon, dass wir seit dem Jahr 1984 230V haben.

Der Preis für Energie aus elektrischen Strom wird in kWh abgerechnet und darin steckt auch die Formel kWh = kW x h = elektrische Leistung in kW mal Zeit in Stunden.

1000 Watt = 1kW mal 20 Stunden = 20kWh mal dem Strompreis a 0,40 € = 8,00 €

Der Preis für den Stromverbrauch wird in ct/kWh angegeben. Wenn du 1000W (=1kW) 20 Stunden lang betreibst, verbrauchst du 20kWh. Bezahlen müsstest du bei einem Preis von 40ct/kWh dann:

20kWh x 40ct/kWh = 800ct = 8€.

Dem ist nichts hinzuzufügen. 8 € und 20 Stunden Dauerparty.^^

0

Was möchtest Du wissen?