Wie berechnet man Einkünfte aus Gewerbebetrieb?

2 Antworten

nein du teilst dem finanzamt deine zu versteuernden einnahmen aus gewerbebetrieb mit. liegt jetzt dein steuerpflichtiges einkommen kleiner=8004€ so wird keine einkommensteuer erhoben... liegen mehrere einkunftsarten vor so werden alle addiert (achtung aussnahme einnahmen aus kap.)und dann versteuert. so kan es durchaus sein das dein gewerbebetrieb gerade in der gründungszeit in minus geht und du dadurch deinen einkünfte aus ... z.b.nicht selbst. arbeit schmälerst und eine satte steuererstattung erhälst. lg malli

Der Unterschied von Einnahmen und Einkünften ist der zwischen Umsatz und Gewinn.

Kriegt man als selbstständiger kein Kindergeld mehr?

Hallo, ich möchte mich selbstständig machen, bzw ein Gewerbe anmelden. Mein Vater ist jedoch dagegen, da er meint, dass wir dann kein Kindergeld mehr für mich kriegen und ich mich selber Krankenversichern muss. (Zur Info: Ich bin 19, Schüler und wohne bei meinen Eltern und will mich im Eventbereicht selbstständig machen).

Stimmt diese Aussage, oder gibt es da bestimmte Grenzen (€) , die man erst überschreiten muss, damit man kein Kindergeldanspruch mehr hat?

Gruß

...zur Frage

was muss man beachten wenn man Dienstleistungen ganz offiziell anbieten möchte, wegen Steuern und so weiter?

ich mache hobbymäßig viel im bereich musik und habe mir überlegt, mein können/wissen gegen bezahlung an neulinge anzubieten. weil ich dazu öffentlich aufrufen möchte muss das natürlich hand und fuß haben, mit mehrwertsteuer und sowas... aber was gibt es zu beachten? wie wird sowas angemeldet? bzw überhaupt? bis zu welcher höhe an einkünften ist es vielleicht besonders geregelt? also ich denke nicht dass das mehr wie 200 euro pro monat einbringen wird.

...zur Frage

Darf man ein Gewerbe anmelden während man Leistungen vom Jobcenter erhält?

Guten Tag,

darf man ein Gewerbe anmelden wenn man Leistungen vom Jobcenter bezieht?

Als Beispiel:

Wenn man bis 31.10.2018 Leistungen bezieht (die Leistungen laufen also dann am 31.10.2018 aus) und man am 23.10.2018 ein Gewerbe anmeldet, kann dann das Jobcenter im Nachhinein Daten ab dem 01.11.2018 (wo man keine Leistungen mehr bezieht) verlangen? Also z.B. Kontoauszüge, Einkünfte usw. die das Gewerbe betreffen. Also können die vom Jobcenter z.B. am 15.11.2018 solche Auskünfte verlangen? Oder können sie im Nachhinein Daten die noch in der Beitragszeit waren verlangen?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

fragebogen zur steuerlichen erfassung

Ich bearbeite gerade den Fragebogen zur steuerlichen Etrfassung zur Aufnahme einer gewerblichen tätigkeit. Unter "voraussichtliche einkünfte aus gewerbebetrieb" soll ich die voraussichtlichen Einkünfte im Jahr der Betriebseröffnung (2009) und Folgejahr angeben. Wie setzt sich diese Zahl zusammen? Sind das alle Einnahmen die ich hatte? Oder gibt es auch freibeträge, betriebskosten usw. die ich hier abziehen kann?

...zur Frage

Wie erstelle ich eine Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)?

Hallo, ich bin völlig neu in diesem Bereich und habe schon im Internet etwas dazu gesucht auch auf youtube finde ich kein passendes Video zu meiner Frage deshalb stelle ich Sie hier einfach mal.

Wie berechnet und erstellt man so eine Überschussrechnung? Ich denke so etwas muss MONATLICH einmal getan werden oder?

Ich rechne also alle Einnahmen zusammen und schreibe dies auf. zum Beispiel.

Einnahmen August: 750,00€

und als nächstes kommen meine Ausgaben dazu,

Ausgaben August: 90,00€

daraus berechne ich dann den Gewinn.. richtig?

Ich nehme die Kleinunternehmer Regelung in Anspruch also fallen die 19% weg..

Was kostet mich so ein Steuerberater für diese Sache, viele meinen so etwas brauch man nicht bei einem Kleinunternehmen und dies könnte man selber erledigen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?