Wie berechnet man ein Kehrbruch?

3 Antworten

Du musst nur den Zähler (Zahl über dem Bruchstrich) und den Nenner (Zahl unter dem Bruchstrich) tauschen.

weil dann mach ich ja , 25/4 × 1/4

0

Weder noch.

25/4 : 4 = 25/4 * 1/4 = 25/(4*4). Weiter mache ich jetzt nicht. ;)

(25 / 4) : 4 =(25 / 4) : (4 / 1)=(25:4) mal (1/4)=25/16

Ja genau und gekürzt ist das dann 5/4

0
@Wechselfreund

Bruch kürzen = Vereinfachen, indem man Nenner und Zähler durch den gleiche Wert teilt.

Beispiele:

  • 125 / 100 = 5 / 4   ["mit 25 gekürzt"]
  • 2ab / 4b = a / 2   ["mit 2b gekürzt"]
  • (a+b)² / (a²-b²) = (a+b) / (a-b)   ["mit (a+b) gekürzt", dabei binomische Formeln angewendet]
0
@yaren58

Nein!

25 und 16 sind teilerfremd, das kann man nicht weiter kürzen!

(Du hast aus Nenner und Zähler die Wurzel gezogen - Du musst aber beide durch die gleich Zahl teilen.)

0

wie kommst du auf 5/4, du musst beide Zahlen um den gleichen Wert kürzen, so hast du oben 25/5 gerechnet und unten 16/4, das geht nicht.

0

z.B. Hast du 20 : 6 dann kannst du noch um Faktor : 2 kürzen . Dann hast du 10 : 3 , kleiner geht nicht, Ohne das Kommastellen entstehen.

0

Was möchtest Du wissen?