Wie berechnet man diese Gleichung (Logarithmus)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

5^x = 10^x * 10^(-1)
5^x = 10^x / 10 | * 10
10 * 5^x = 10^x | : 5^x

10^x
10 = ----
5^x

10 = 2^x | log usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5^x=10^(x-1) | log

Gesetz: log(a^b)=b*log(a)

x*log(5)=(x-1)*log(10)

Kommst du nun selber weiter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blackopsfifa
05.11.2016, 15:46

Und weiter?

0

log[5, 5^(x)] = log[5, 10^(x-1)]
x = (x-1)log[5, 10]
x= x*log[5, 10] - log[5, 10]
x(1-log[5, 10]) = - log[5, 10]
x = - log[5, 10]/(1-log[5, 10])
x = -log[1/2, 10]
Definitionsbereich: x =/= 1
Überprüfung: http://www.wolframalpha.com/input/?i=5%5E(-log(1%2F2,+10))%3D10%5E(-log(1%2F2,+10)-1)

Oder auch: x = -log[1/2, 10] = -log[ 2^(-1), 10] = log[2, 10].

Eigenschaften - (Mathematik, Logarithmus)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Sie wurde dir richtig vorgerechnet; doch da gibt es Regeln. Im Exponenten darf nur x alleine stehen und nicht 4 711 x + 815 . Dann lautet die Gleichung

    1/10  10  ^  x  =  5  ^  x   |    :  5  ^  x    (  1  )

   Warum ist diese " x-Regel " so wichtig? Weil du alle Basen unter dem selben Exponenten x zusammen fassen darfst.

   2  ^  x  =  10   |  log   (  2  )

   Und jetzt die zweite Regel: Nicht zu früh oder unmotiviert logaritmieren; das verwirrt mehr, als es nutzt.

                   log ( 10 )

     x  =    --------------------------    (  3  )

                    log ( 2 )

    Man kann sich leicht überlegen, dass alle Logaritmensysteme proportional sein müssen; welche Basis immer du wählst - stets muss schließlich in ( 3 ) das Selbe raus kommen. Insbesondere findest du bei ===> dekadischen Logaritmus " 1 gebrochen durch den dekadischen Logaritmus von 2 " ; und bei dyadischem Logaritmus wäre es der dyadische Logaritmus von 10 . Auch diese beiden Ausdrücke müssen gleich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?