Wie berechnet man diese Aufgabe? Wie ist der Ansatz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist halt ne Textaufgabe - lesen und verstehen!

Wenn das Gewicht G des LKWs in der vierten Potenz (hoch 4) in die Schädigung S eingeht, dann gilt S = G^4 (zumindest wenn man davon ausgeht, dass die Schädigung alleine vom Gewicht der LKWs kommt, was natürlich in der Praxis nicht der alleinige Grund ist; was anderes interessiert hier aber nicht).

Damit kannst du jetzt die restlichen Fragen beantworten.

a) wenn ein Brrummi zum Beispiel 10 Tonnen hat, dann wirken auf die Straße die 4. Potenz davon, also 10101010=10.000t auf das Maß der Beeinträchtigung der Straße. Verdoppelt man das Gewicht, sind es 20202020=160.000, also das 16fache davon. Das kommt durch die Verdopplung in einer vierten Potenz. Also alles erhöht sich ums 16fache.

usw. so ist das gemeint

Vielen dank und wie geht man jetzt weiter vor mit den anderen aufgaben?

0
@kikillus

Der Knackpunkt ist wie gesagt, dass wenn das Gewicht ver-X-facht wird, die Schädigung ver-(X^4)-facht wird.

Vervievielfacht wird denn das Gewicht in den anderen Aufgaben? Wenn wir dir die Aufgabe vorrechnen nützt dir das für die Klausur halt wenig...

0
@kikillus

Prozent heißt "von hundert". 100% = 100 von 100, also "das Ganze", bzw. die Menge mal 1. 50% sind die Hälfte - 50 von 100, gekürzt 1/2 = 0.5. Also kannst du Prozent in einen Faktor umrechnen, indem du durch 100 teilst.

Eine Erhöhung von 100 000 auf 115 000 sind logischerweise 115%, bzw. das 1,15fache.

0

Was möchtest Du wissen?